Auto hat Bumm gemacht jetzt kaputt?!

Von hinten  - (Auto, Geld, Kosten) Von Vorne - (Auto, Geld, Kosten) Lokalisierung  - (Auto, Geld, Kosten)

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Eindeutig ist da das Antriebswellengelenk getriebeseitig auseinandergegangen. Jedenfalls ist das Gelenk getriebeseitig (vorsicht, allermeist findet man dies radseitig) nun kaputt und müsste ersetzt werden, evtl die komplette Antriebswelle. Wie Joachim schon bemerkte, normalerweise kann sich das Getriebe nicht so weit vom Rad entfernen dass dieses Gelenk rausspringen kann, sehr wahrscheinlich gibt es noch ein anderes Problem mit der Rad- oder Motor/Getriebeaufnahme.

Jap die Getriebehalterung ist auf einer Seite durchgebrochen und der Motor hat schief im Motorraum gelegen, anscheinend ist dadurch die Antriebswelle rausgerutscht.

0

das ist eine der Antriebswellen - klar, ohne die geht das Fahren nicht. Reparaturkosten = ?, wenn es mit "einfach wieder festschrauben" getan ist, dann wird es sehr billig, aber "von allein einfach nur so" gehen die nicht lose oder ab, da könnte also noch zusätzlich ein Teil der Halterung fällig werden, möglicherweise kommt eine neue Welle dann günstiger. So, selber fahren geht eh' nicht, abschleppen würde ich mir sehr gut überlegen - wenn es nicht vor Ort repariert werden kann ist der Transport ein Fall für einen Anhänger o.ä. - vielleicht mal den ADAC o.ä. kontaktieren, die bringen dein Auto zur Werkstatt.

Die Gelenkwelle bzw Kreutzgelenk ist aus dem lagergehäuse rausgekommen, ein vorgang der normalerweise nicht möglich ist .. man sollte daher nicht nur nach der Welle sondern zuerst nach der Ursache suchen , könnten defekte Motorlagerungen sein oder Querlenkerlagerungen den im eingebauten Zustand ist das Gelenk bzw der Axialweg der Welle nur durch die Montagelage begrenzt, kann so also nicht herausrutschen und mit der Achsmanschette verbunden.. da ist nix geschraubt und daher ist entweder der Motorgetriebeverbund schadhaft oder der querlenker Lagergummi defekt .-. ich sehe die Defekte welle als Folgeschaden eines anderen Fehlers... Joachim

Ford Fiesta MK6 (Baujahr 2006-2008) 1,4 16V Facelift Modell >> empfehlenswert oder eher Finger von lassen >> Auto Gebrauchtwagenkauf, mögliche Alternativen?

Jo Leute, nachdem ich vor 2 Wochen etwas meinen 1 Jahr alten Opel Corsa C (EZ: 02/2001 1.0 12V, war mein aller erstes Auto) nun verkauft habe, suche ich nach was neuem und insbesondere leistungsstärkerem als den Opel Corsa C, wie in dem Titel zu lesen ist, habe ich rein zufällig an den Ford Fiesta MK6 1,4 16V gedacht mit 80 PS, es handelt sich dabei bereits um das Facelift Modell mit dem überarbeitetem Interior sowie dem überarbeitetem Tacho & Innenraum, man erkennt das Facelift sofort an den überzogenen Frontscheinwerfern, die an dem Blick von einem Frosch erinnern.

Was könnt Ihr mir zu dem Fahrzeug sagen? empfehlenswert oder die Katastrophe schlechthin, möchte natürlich nachdem Kauf nicht allzu viel in Sachen Reparatur in das Fahrzeug investieren, deswegen frage ich mal vorsichtshalber hier. Ich hab auf mobile.de mehrere Angebote gefunden zum Fiesta MK6, unter anderem auch dieses hier >>>>> https://suchen.mobile.de/auto-inserat/ford-fiesta-1-4-ghia-klima-4-t%C3%BCrer-scheckheft-alu-schwelm/246514939.html?action=parkItem

ist die Ghia Edition aus dem Baujahr April 2006 und 2. Hand, Zahnriemen auch erneuert so das auch der letzte Service in einer autorisierten Ford Fachwerkstatt stattfand, ist ein 4 Türer (bevorzuge aber eher 2 Türer, hab aber auch mit einem 4 Türer auch kein Problem)

Ich freue mich auf Eure Antworten, ich möchte einfach allgemein wissen, ob der Ford Fiesta MK6 (JH1) sich lohnt gerade das Facelift Modell ab Baujahr 2006 bis 2008? und worauf ich speziell achten muss, bewusst habe ich mich auch für den eher empfehlenswerteren 1,4 Liter Benziner mit 80 PS entschieden (bekannte Kinderkrankheiten, bzw Schwächen der MK6 Fiesta Reihe).

Und welche möglichen Alternativen gibt es zum oben erwähnten Ford Fiesta MK6 JH1?

Achja, Preislich möchte ich nicht mehr als 3500€ ausgeben, mögliche Alternativen so rein aus dem Kopf >> Mercedes Benz A150 (ab Baujahr 2005 bis 2011), Toyota Corolla (ab Baujahr 2004 bis 2009), VW Golf 4 1,6 16V (ab Baujahr 2003 bis 2010), Mazda 2 (ab Baujahr 2004 bis 2011), Seat Leon (ab Baujahr 2002 bis 2009),

Eventuell noch Opel Astra H 1,4 16V (ab Baujahr 2005 bis 2012)

Vielen Dank im Voraus für Eure Antworten.

Mit freundlichen Grüßen

Amin Amjahad

...zur Frage

An Autokenner Ford Fiesta, Getriebe oder Kupplung?

Hallo,

es geht um einen alten Ford Fiesta 1996 Baujahr (50 PS Version). Er verliert Bremsflüssigkeit am Getriebe. Ich bin letztens noch einmal damit gefahren (sozusagen ein Notfall). An einer Kreuzung konnte ich nicht mehr kuppeln (Pedal hing unten). Ich habe dann ausgemacht, im ersten Gang angelassen und bin ein paar hundert Meter nach hause gefahren. Nachdem ich Bremslüssigkeit nachgefüllt habe ging die Kupplung wieder normal. Ich habe das Auto ein Stück gefahren um anständig zu parken (ohne Kupplung war es problematisch in eine Parklücke zu kommen). Ich habe schon einen Termin um den Nehmerzylinder auszutauschen (etwa 250 Euro).

Jetzt passiert aber folgendes: Im 5. Gang ist es als wenn die Kupplung rutscht (greift nicht richtig, wenn ich vom Gas gehe und nur wenig Gas gebe ist es normal). Als wenn die Kupplung runter ist. Im 2. und 3. Gang rattert es aber laut (etwa so als wenn Gang nicht richtig drin ist) wenn ich plötzlich Vollgas gebe.

Wenn es nur die Kupplung ist kann ich die ja gleich mit reparieren lassen, wenn aber auch noch was am Getriebe ist (vielleicht selbst schuld wegen anlassen im 1. Gang?) lohnt sich die reparatur bestimmt nicht. (Kupplung komplett mit Nehmerzylinder reparieren lassen kostet etwa 450 - 500 Euro und das ist echt die Schmerzgrenze was ich für das Auto noch ausgeben will es ist wie gesagt sehr alt)

Kann ich irgendwie rausfinden ob das 'durchrutsch' Problem am Getriebe oder nur die Kupplung ist?

...zur Frage

Auto anhalten. Erst Kupplung dann Bremse?

...zur Frage

Ist der Ford Fiesta ein gutes Auto?

Liebe Ford Fiesta Fahrer,

ist der  Ford Fiesta ein gutes Auto?
Auf was  sollte man bei einem gebrauchen Fiesta achten?

Ab wann ist er zu alt für "sorgenfreies" Fahren?

Benzin oder Diesel?

Mit oder ohne Klima?

Welche Ausstattung ist sein Geld wert? 

Welche Farbe ist cool?

Was habt ihr bezahlt mit wieviel KM/Tacho?

Stimmen die Verbrauchsangaben?  

Wo sind die Schwachstellen?

Zwei oder Vier Türen?

Was zahlt ihr an Steuern und Versicherung?   .

Fachwissen und persönliche Meinung würde mich interessieren..    

Fahrberichte habe ich bereits gelesen, mich interessiert das Wissen und die Erfahrung die ihr gemacht hat - eigene am Besten.      

...zur Frage

Ford Fiesta Zuleitung zur Klimaanlage kaputt wie sehen da die Kosten aus was glaubt ihr oder gibt es Leute die es sogar wissen?

ich will ein Auto kaufen ich habe ein gutes Auto gefunden Ford Fiesta EH 2012

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?