Auto geschrammt und eingedrückt durch Poller in Mitgarage. was jetzt? Wer zahlt?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ich sehe da wenig Chancen für dich. Nur weil der übliche Platz nicht verfügbar war, heißt das ja nicht, dass du gegen den Poller fahren musstest. Es sei denn, du kannst nachweisen, dass der Poller von seiner Bauweise her grundsätzlich eine Gefahr bedeutet.

Du musst sowohl deinen Schaden, als auch den Schaden am Poller bezahlen. Solltest du den "Unfall" nicht gemeldet haben, hast du dich der Unfallflucht schuldig gemacht.

Wer nicht parken kann, zahlt Schäden, die durch eigene Unfähigkeit entstehen, selber.

Die Kosten musst du selber tragen. Schließlich hast du nicht richtig aufgepasst

Was kann denn die Hausverwaltung dafür?

Du hast den Schaden verursacht und deshalb zahlst du. Das ist leider deine Schuld

Wer hat das Ding denn übersehen, du oder die Hausverwaltung ? Das zahlst natürlich du selbst.

Was möchtest Du wissen?