Auto geklaut . Ich Inhaber der Freund Halter ( Versicherungsnehmer) ist das schlimm?

7 Antworten

Da kann aber etwas nicht stimmen, denn Du kannst das Ding nicht auf einen anderen Namen versichern und dann in dem Antrag eine andere Unterschrift hinterlegen. Ich gehe davon aus, daß Die Versicherung den Vertrag rückwirkend aufheben will und das ist aufgrund der gesetzlichen Vorgaben ja möglich.

Da hast du was falsch verstanden

0
@plomoplata

Was verstanden? Ich habe nur gelesen und jetzt noch einmal. Keine Änderung zu bemerken.

0

Ich vermute mal, dass die Frage wie du den Wagen versichert hast interessanter ist. Hast du angegeben, dass der Wagen nachts in einer Garage steht um Beiträge zu sparen? Falls ja, dann kommt das hier einem Versicherungsbetrug gleich. Darum werden die fragen vermute ich...

Ne habe keine Garage angegeben ist ein Sprinter , der ist zu groß

0
@plomoplata

Und was hast du dann angegeben? Bei meiner Versicherung wurde zumindest gefragt wo ich den Wagen nachts abstelle. Weiß aber leider nicht, ob das bei jeder Versicherung gefragt wird. Aber andere Gründe würden mir jetzt nicht einfallen warum sie dich ausgerechnet das fragen.

0

Aber sie hat doch gar nichts versichert, der beste Freund ist der VN. Und wenn der fremde Personen fahren läßt, dies aber nicht vereinbart, wird er die Torte im Gesicht haben, oder?

0

Warum hast Du das Auto, das Du finanziert hast, auf den Namen Deines Freundes bei der Versicherung angemeldet? Da kann nur was Krummes an der ganzen Geschichte sein.

Was möchtest Du wissen?