Auto gekauft und Probleme seit Tag1?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Entscheidend wäre zu wissen, welcher Defekt denn da repariert werden soll.
Da gibts Verschleiß, Defekte und versteckte Mängel. Jedesmal gilt anderes Recht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SkateboardFan
27.02.2017, 14:53

Mechanik soweit ich weiß

0

Das Autohaus muss auf eigene Kosten reparieren. Der Begriff 'Gewährleistung' und dessen Bedeutung sollte einem Händler bekannt sein.

Um welche Defekte handelt es sich denn?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SkateboardFan
27.02.2017, 14:46

Es steht, dass Sie nicht Gewährleisten, sondern nur bereitstellen und ausliefern, dennoch dürfen Sie nicht einfach ein kaputtes Auto verkaufen. Das Auto hat seit Tag 1 Probleme ! Mit Bildern als Beweis

0
Kommentar von DieSackgasse
27.02.2017, 14:47

kommt immer darauf an was im Vertrag steht ;) 

4

Um Deine Frag(n) beantworten zu können, fehlt es deutlich an Informationen, ohne die man Dir eigentlich gar nicht helfen kann.

Fang doch bitte einfach mal mit dem Kaufvertrag an. Zeige ihn und am besten nennst Du dann noch alle relevanten des Fahrzeuges.
Das wäre zumindest ein brauchbarer Anfang.

Dann beschreibst Du noch die Fehler und dann sehen wir mal weiter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn es von einem Händler kommt, gibt es auf jeden Fall eine Garantie. Selbst wenn im Vertrag stehen würde, dass die ausgeschlossen ist. Ich glaube, das gibt es heute nicht mehr und ist unrechtmäßig. Hat dein Vater eine Rechtsschutzversicherung?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie lange hat er den Wagen inzwischen?
(Er hätte längst vom Kaufvertrag zurücktreten können)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SkateboardFan
27.02.2017, 14:44

seit mehr als einem Monat. Das Ding ist, er hatte das Auto sofort zurückgebracht und die hatten es dann für 10 Tage. Also mein Vater konnte nicht mal 2 Wochen am stück fahren. Immer wieder hin her hin her

0

Wenn er das Auto noch nicht zu lange hat kann er vom Kauf zurücktreten und bekommt somit sein geld oder zumindest einen Teil des geldes zurück.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von godlikegenius
27.02.2017, 14:44

Wenn er das Auto noch nicht zu lange hat kann er vom Kauf zurücktreten und bekommt somit sein geld oder zumindest einen Teil des geldes zurück.

Wie lautet die Grundlage für diese Aussage?
Weil er schon so oft in der Werkstatt war? 
Zu aller erst einmal sollte man doch erst einmal wissen, worum es eigentlich geht - oder?

2

Auto zurückgeben und Geld zurück verlangen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?