Auto geht beim anhalten einfach aus

6 Antworten

Also wenn du nur stehengeblieben bist, ist er normal weitergelaufen und wenn du Gas gegeben hast, ist er ausgegangen? Das kann einerseits ein falsches Gemisch sein (Benzinfilter oder Luftfilter verstopft) oder was ich erst bei meinem Auto hatte ist, dass Öl an die Zündkerzen gekommen ist und dadurch den Kontakt verschlechtert hat.

Kann natürlich auch sein, dass du ihn einfach abgewürgt hast. Wenn das nochmal passiert, kannst du ja mal auf Ursachenforschung gehen, also gucken, ob er normal auf Gas reagiert und ob die Kupplung irgendwie früher oder später kommt, als normal.

Bei modernen Autos gibt es hunderte Möglichkeiten was das sein kann. Durch die Elektronik gibt es kein eindeutiges Fehlerbild mehr. Hier kann man die Elektronik nur fragen warum der Motor aus ging, also ein Diagnosegerät anschließen und die Fehlercodes auslesen.

Das Problem ist nämlich, dass die Elektronik ein problem fest stellt und den Motor aus macht um den vor Schaden zu schützen. Und egal welcher Fehler da drin ist, das aus machen ist dann immer gleich, man hört/sieht/fühlt keine Unterschiede. Aber warum abgeschaltet wurde wird gespeichert und das kann man auslesen.

Das kann z.B. ein zu geringer Kraftstoffdruck sein, ein defekter Sensor, der Geber der dem Motor sagt wie weit das Gaspedal durchgetreten wurde, die Wegfahrsperre spinnt, es werden Zündaussetzer gemessen, der Öldruck bricht zusammen, uvm.

ALso zur Werkstatt fahren und den Fehler auslesen lassen, erst dann kann man was genaueres sagen.

Vielleicht liegt es an der falschen Leerlaufdrehzahl oder am Temperaturgeber ... Um welches Fahrzeug handelt es sich denn?

ist er abgestorben oder hast du die kupplung zu schnell losgelassen? bitte mer infos

ohne details kann man nichts sagen.

hast du das richtige getankt? geht die batterie?

was ist passiert?

Was möchtest Du wissen?