Auto (Gang, Kupplung)?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du kannst doch gleichzeitig etwas Gas geben. Dann kannst du auch im 2. Gang bleiben. Ist nur Übungssache.

Wie so vieles.

Man kann sogar im 3. Gang anfahren. Mir ist es damals in den späteren Fahrstunden öfter passiert, dass ich beim Halten an Kreuzungen vergessen hatte in den 1. Gang zu schalten. Bin dann einfach im 2. angefahren. Hab ich nicht mal gemerkt (ist reine Gefühlssache) - mein Fahrlehrer hat mich erst darauf aufmerksam gemacht und mich danach einfach auch mal im 3. anfahren lassen. Nur um zu zeigen, dass das auch noch gehen würde. Ob das gut ist steht dann auf einem anderen Blatt.

Deine Frage ist genau das was der Fahrlehrer morgen mit dir üben wird.

Und wenn sich das Fahrzeug bewegt gehört der Fuss weg vom Pedal sonst braucht dein Fahrlehrer bald ne neue Kupplung.

0

einfach etwas Gas geben dann passiert nichts

Beim Anfahren im 1. Gang leicht komisches Geräusch - was könnte das sein? Betrifft Auto

Hi hab nen e36 BMW 316i, Baujahr 97 und die Kupplung ist noch gut, daran liegts also nicht.

Wenn ich morgens mit dem ersten Gang losfahre ist es ein bisschen ungewohntes Geräusch. Später am Tag fährt er ganz normal an. Eben nur wenn er länger steht kommt das wieder. Ist wie so eine Art Leerlauf so fühlt es sich an, aber keinesfalls so stark dass er abstellen würde oder dass man nicht richtig kräftig durchstarten könnte.

Handbremse komplett hab ich Dezember 2012 neu machen lassen.

Jemand ne Ahnung was es sein kann? Obs vom Motor her was ist oder von was anderem?

MFG

...zur Frage

Fahrschule- Kupplung durchtreten

Ich hab so das kleine Problem, dass ich beim Anfahren, ab und zu mal absaufe :( Das ist jetzt mittlerweile meine 7.Fahrstunde gewesen und ich bin trotzdem einmal ab-gesoffen. Mein Fahrlehrer erklärt mir immer andere Optionen dazu... was mich wiederum durcheinander bringt. Erst wurde mir erklärt Kupplung durchtreten, 1.Gang, Kupplung langsam kommen lassen und sobald der Wagen bisschen rollt, Gas geben. Ok.... Dann wiederum sagt er, ich soll Kupplung durchtreten 1.Gang Gas geben und Kupplung langsam kommen lassen. Ich komme da echt durcheinander und wenn ich dann absaufe, schreit der mich an :D Ich will meinen Fahrlehrer nicht weiter aufn Senkel gehen -.- Kann mir mal bitte jemand das Anfahren erklären, wie es denn genau richtig sein muss?? also so das ich nicht absaufe???

...zur Frage

Kupplung - Teppichgefühl?

Hallo! Seit dem 07.04.2016 habe ich meinen Renault Clio (gebraucht, 96000 km, 9 Jahre)

Fahren ging bisher ganz gut. Jetzt ist mir eben allerdings was komisches während der Fahrt passiert.

Das Kupplungspedal hat sich so komisch angefühlt. Wie, wenn ich einen Teppich über das Pedal hoch und runter schieben würde (beim rauf und runter gehen des Pedals).

Ich kann das Gefühl echt schwer beschreiben. Dann habe ich an dem Pedal leicht gewackelt, als ich geparkt habe - es lässt sich ein wenig nach links und rechts bewegen, Gas und Bremse sind jedoch fest. Dann habe ich den Teppich geprüft und er sitzt relativ fest. Dann dachte ich an meine Schuhe oder der originalen Schuheinlage, aber das kann ich mir nicht vorstellen, da die Schuhe bereits seit dem Kauf des Autos verwendet wurden und das Problem erst heute aufgetreten ist.

Durch dieses Teppich Gefühl ist mir das Auto leider 1-2 mal ausgegangen. Und ich kann nicht abschätzen, ob es an mir oder an dem Auto liegt: Der Motor wird beim Anfahren meiner Meinung nach ziemlich laut, das aber schon seit Anfang an: beim Auftreten des Problems vorhin sogar einmal richtig laut.

Anders als sonst habe ich nichts gemacht. Meine Eltern fuhren mit dem in der Waschanlage und es war bis Mittwoch noch in der Werkstatt wegen einem äußeren Kratzer. Aber es ging ja noch alles, bis eben.

Ich könnte mir noch vorstellen, dass es an der gezogenen Handbremse liegen könnte. Mein Vater verwendet die gut und gerne, ich eigentlich nie. Und das überprüfe ich gleich nochmal, weil mir das schon 2-3 mal passiert ist wegen ihm. Aber eigentlich bekomme ich immer ein Signalhinweis und das Auto zieht dann auch nicht mehr richtig.

Ich kann mir das schwer erklären. Ist das Wackeln des Pedals normal? Woran könnte es liegen? Ich hoffe es ist ohne Werkstatt möglich, da ich allein für das Auto und die Versicherung viel gezahlt habe auf einen Schlag.

Was ich auch mache, aber nicht sollte: Beim Halten vor einer Ampel halte ich die Kupplung gedrückt und bin im 1. Gang. Das mache ich immer. Lehrgang mache ich nie. Und beim Bremsen verwende ich immer die Kupplung, auch wenn ich nur wenig runterbremse. Kann das daran liegen?

...zur Frage

Wie fährt man im verkehrsberuhigten Bereich?

Also wenn die Fahrprüfung beginnt fängt man ja meistens auf einem Parkplatz oder einem Verkehrsberuhigten Bereich an. Wenn ich aber ganz normal anfahre im 1. Gang und weiter fahre, dann bin ich immer schneller als Schrittgeschwindigkeit. Ich weiß nicht ob ich mich richtig erinnere aber kann ich auch anfahren im 1. Gang dann die Kupplung loslassen und dann auch Gas loslassen (also kein Pedal ist gedrückt) und dann über diesen Bereich fahren also fährt das Auto dann von alleine  ?

EDIT : Hab die Fahrprüfung bestanden :-) war auch alles richtig :-)

Danke im Voraus!

...zur Frage

Hoher gang oder Kupplung drücken im gefälle?

Wenn ich auf dem Weg von der Arbeit nachhause fahre kann ich oft gerab fahren. Ich drücke dann immer die Kupplung, damit ich möglichst lang rolle und so weniger Sprit verbrauche. Ich habe aber gehört, dass ich im höchsten Gang noch weniger Sprit verbraucht, obwohl das Auto dann nicht ganz so weit rollt, wie wenn ich die Kupplung trete. Und ist es besser die Kupplung zu treten oder soll ich gleich keinen Gang einlegen? Was ist jetzt effizienter?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?