Auto gang 3 auf 5 schalten?

10 Antworten

solange der Wagen noch mind. mit 10km/h (je nach Übersetzung) rollt solltest du keinesfalls in den 1. Gang schalten.

Je tiefer die Gänge, umso höher ist das Drehmoment (=die Zugkraft), was die Lager im Getriebe sowie die Synchonringe enorm belastet, weshalb der 1.Gang nur zum Anfahren aus dem Stand verwendet werden sollte.

Aus diesem Grund sollte immer der höchstmögliche Gang während der Fahrt eingelegt werden, wobei der Motor natürlich entsprechend rund laufen sollte, ohne Unwucht durch zu niedrige Drehzahlen zu bekommen.

In der Betriebsanleitung gibt es in der Regel eine Tabelle mit den Übersetzungsverhältnissen.

Langfristig solltets du immer in dem Gang fahren der annähernd 1 zu1 übersetzt ist, da damit der gesamte Antriebsstrang am geringsten belastet wird.

Das ist meistens 1 Gang unter der höchsten Gangzahl , also beim 6 Gang Getriebe der 5. Gang bzw. beim 5 Gang Getrieb der 4. Gang.

betreffend zurückschalten generell:

wenn du das nächste mal einen Gnag zurückschaltest, drückst du den Gangheben nur mit leichtem Wiederstand in Richtung des jeweiligen Ganges.  Sobald der Wiederstand fast weg ist, kannst du den Gang schalten, da die auf der Motorwelle (früher Vorgelegewelle) befestigten Synchronringe dann annähernd die gleiche Drehzahl wie die Getriebhauptwelle aufweisen, erfolgt der Gangwechsel äusserst schonend für die Synchronringe. Wenn du dir dann die jeweilige Tachogeschwindigkeit zum jeweilgen Gang merkst, kannst du künftig den Gang flüssiger, schonender und schneller schalten.

Mit Zwischengas kann man ohne Probleme auch bei 10 km/h in den ersten Gang schalten, damit wird die Eingangswelle beschleunigt (Kupplung darf nicht betätigt sein!), somit müssen die Synchronringe weniger Drehzahlunterschiede auszugleichen.

0

Wenn du auf die Autobahn auffährst und im dritten Gang beschleunigst, kannst du den vierten Gang ruhig überspringen. Das bietet sich vor allem bei Autos mit geringer PS Zahl an, da diese ja meist etwas länger brauchen bis sie auf Touren kommen. Aber ansonsten solltest du auch ganz normal die Gänge durchschalten. Es tut dem Auto nämlich nicht besonder gut, wenn man mit zu hoher Drehzahl fährt.

Vom dritten in den ersten Schalten kannst du auch machen, allerdings nur wenn du vor hast sehr langsam zu fahren oder gar stehen zu bleiben (an einer Ampel zum Beispiel).

Das du weißt das man nicht mit 60 Km/h in den ersten zurückschalten solltest, habe ich jetzt mal vorausgesetzt ;-)

Man kann durchaus mal einen oder zwei Gänge überspringen, das schadet dem Getriebe in der Regel nicht - es sei denn, man hat beim Runterschalten die Drehzahl nicht im Auge und quält den Motor, der dann hörbar aufheult.

In den ersten Gang sollte man nur im Stand oder beim ausrollen (Nahe Schrittgeschwindigkeit) schalten. Bei höherem Tempo den ersten reinwürgen, quittiert das eine oder andere Getriebe schon mal mit einem hässlichen Knirschen..

Grüße, ----->

auto ruckelt bei hoher geschwindigkeit beim schalten in ersten gang?

Bei meinen szenarien hier ist immer sie kupplung getreten.wenn ich 100 fahre und den ersten gang reinmache, 1. Geht das nur sehr schwer und 2. Ruckt das auto. Warum? Die kupplung ist doch getreten. Zweite frage: wenn ich den 1. Gang drin habe und zum drehen in eine hofeinfahrt mit steigung fahre, trete ich die kupplung und lasse rückwärts runterrollen und fahre dann los, ist das schlecht für die kupplung?

...zur Frage

Angst vor Gangschaltung bei Motorrad/Auto!

Will nicht sagen ich habe Angst, allerdings hab ich grosse Bedenken ob ich das Schalten hinkriege. Mache bald meinen A1 und habe schon eine 125ccm im Keller. Ist das Schalten schwer? Wie fandet ihr es als Anfänger? Und noch ne Frage: Wenn man z.B mit dem Motorrad (aber auch mit dem Auto) 70Kmh fährt und dann abbremsen muss also wegen ner Ampel oder sowas.. Muss man dann manuell zurück schalten? Man.ist doch im 5. Gang und bremst in 5 Sekunden auf 0kmh. Wie soll man das schaffen? Kann mir jemand erklären wie das beim Schalten ist?

...zur Frage

Mein Dacia Duster zieht nicht mehr richtig, , beim Beschleunigen auf der Autobahn beim Schalten in den nächst höheren Gang tretet man beim Gas geben in leere?

Bein Beschleunigen und schalten in den nächst höheren Gang tretet man in leere, wenn man runter schaltet geht es einigermaßen. Dies ist aber nicht dauerhaft so. Wird aber immer öfter. Fühlt sich an als ob jemand während dem Fahren das Auto aus machen würde und den Schlüssel zieht. Bis jetzt ging er aber noch nicht aus. Was kann das sein?

...zur Frage

auto- bis wie viel umdrehungen schalten?

huhu ich habe mal ne frage, man kann doch theoretisch im 3 gang zb bis 5000 umdrehungen drehen lassen und dann erst in 4 schalten oder? weil rot beginnt da erst glaube ab 8000.

kann man das in jedem gang machen? auch 2 zb? oder geht davon der motor oder so kaputt?

spritverbrauch ist mir kla aber das ist mir relativ^^

lg

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?