Auto Führerschein Prüfung Geschwindigkeit

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Nach einem 70-Schild sollte man eigentlich 70 km/h fahren.. es sei denn du meinst ein "/0er Zone aufgehoben"-Schild und die Landstraße gilt als "offen". Dann solltest du schon eine angemessene Geschwindigkeit fahren (an die 100 km/h) es ist natürlich nicht falsch wenn du dann 80 fährst, aber ein gemeiner Fahrprüfer könnte dir unterstellen, dass du dich hinterm Steuer nicht sicher fühlst und deshalb "langsam" fährst. Das kann denn schnell auf andere Situationen übertragen werden.

Wenn es natürlich wie aus Kübeln regnet, schneit oder Glatteis ist, dann vermeide es, mit hundert da lang zu flitzen. Am besten "den Wetter- und Verkehrsbedingungen angepasst"

Die beste Geschwindig nach einer Aufhebung von 70km/h ist meiner Meinung nach 90km/h, weil man da auch effektiv Sprit sparen kann. Man sollte auf einer freien Landstraße, wenn keine Beschränkung vorgesehen ist, auf jedenfall schneller fahren wie 60km/h, weil dieses u.U. als Nötigung angesehen werden kann, falls man 60km/h fährt - aber deine 80km/h wären da völlig unproblematisch und okay.

Das ist grundsätzlich kein Fehler. Wenn du allerdings zum rollenden Verkehrshindernis wirst, kann es als Fehler gewertet werden. Wenn du statt 100 nur 90 fährst, sollte es kein Problem sein.

Kann kein Fehler sein weil ....

100 ist eine maximale Geschwindigkeit die du fahren darfst ! Genau so wie 50 eine maximale ist.

Solange du den Verkehr nicht mutwillig beeinträchtigst darfst du auch mit 30 über die Landstrasse fahren.

Nur auf Autobahnen gibt es eine Mindestgeschwindigkeit ( 60 Km/h ) ... Auch diese kann natürlich ( bei dem Abschleppen zur nächsten Ausfahrt ) leicht unterschritten werden.

Aber NEIN ... es ist kein Grund dich durchfallen zu lassen !!

Ich denke nicht. Keiner MUSS 100 fahren nur weil er darf. Allerdings solltest Du auch kein Verkehrshindernis darstellen. Dazu müsstest Du aber noch vieeel langsamer fahren.

Wichtig ist, angepasst zu fahren. Auf keinen Fall schneller als erlaubt, aber so langsam wie notwendig, auf die Bedingungen auf der Straße achten. Wenns nass ist, darfst du auch gerne nur 70 fahren und keiner dreht dir nen Strick.

Fehler nicht, aber manche Prüfer interpretieren da sowas wie "Sicherheit" fehlt hinein

Wenn es der Fahrsituation angemessen ist ist das toll.

Ansonsten, komm nicht so gut an, falls es wie "der ist noch unsicher" wirkt.

Glaub nicht, nur unter 70 solltest du nicht fahren

wenn du damit nicht den Verkehr behinderst.

Es heißt ja "höchst" und nicht mindesgewschindigkeit-

Was möchtest Du wissen?