Auto-Führerschein nach Motorrad machen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Du musst im Grunde alles neu machen. Nach drei Jahren hast du keinerlei Vergünstigungen. Einziges, worauf du zählen kannst, du wirst weniger Fahrstunden brauchen, da du mit dem Straßenverkehr bereits vertraut bist.

Bei dir würde es nur noch um das beherrschen des Autos gehen.

Hast du damals einen "großen" Erste-Hilfe-Kurs (also 16 Stunden) gemacht oder nur den für Lebensrettende Sofortmaßnahmen am Unfallort? Ersteren könntest du nämlich nochmal benutzen - meiner galt auch noch von 2006, als ich 2012 noch Klasse C gemacht habe.

Ich meine, du musst alles neu vorlegen. In der FS natürlich gesamte Theorie und mind. Pflichtfahrstunden.

Alles neu! Leider! Ist nicht zu verstehen, da die Theorie fast gleich ist und du nun so bewertet wirst, als hättest du 0 Ahnung!

Was möchtest Du wissen?