Auto Führerschein mit 16?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hallo,

fangen wir mal ganz vorne an.

Für jede Fahrerlaubnis muss ein Antrag gestellt werden. Dies geht aber frühestens ein halbes Jahr vor Erreichen des jeweiligen Mindestalters.

Das ist auch der Grund dafür, warum die meisten Fahrschulen erst ein halbes Jahr vorher mit der Ausbildung beginnen.

Die theoretische Prüfung kann man drei Monate vor Erreichen des Mindestalters absolvieren, die praktische erst einen Monat vorher.

Hier die Fahrerlaubnisklassen und deren Mindestalter:

https://www.gesetze-im-internet.de/fev\_2010/\_\_10.html

Wenn es um das Auto geht kommt für dich aktuell lediglich die Fahrerlaubnis BF17 - Begleitetes Fahren in Frage. Aber selbst dafür kannst du den Antrag erst im Februar 2017 stellen.

Vorher macht auch keinen Sinn, da man den Führerschein locker in einem halben Jahr schafft.

Geht es um den "echten" PKW-Führerschein - also Klasse B - dann musst du dich sogar noch bis Februar 2018 gedulden.

Selbst wenn du nicht fährst macht aber der BF17 durchaus Sinn, da damit bereits die Probezeit zu laufen beginnt und in diesem die Klassen AM und L enthalten sind.

Mit der Klasse AM darfst du auch schon Kleinkrafträder (Roller) bis 45 km/h und bis 50 ccm Hubraum alleine fahren.

Viele Infos rund um das begleitete Fahren findest du hier:

https://bf17.de/

Was der Führerschein kostet hängt von der Region und ganz stark von deinem Fahrkönnen ab. Einplanen solltest du aber für Klasse BF17 / Klasse B so ca. 2.000 Euro.

Lieber vorher mehr eingeplant und weniger bezahlt, als andersherum.

Viele Grüße

Michael


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man empfiehlt eigentlich frühestens ein halbes Jahr vor Erreichen des Mindestalters anzufangen. Autoführerschein gibt es den Klasse B für den man 18 sein muss und den Klasse BF17 für den man 17 sein muss.

Ich würde Dir empfehlen den BF17 zu machen, gib nicht zu viel darauf was Fuji schreibt. Der ist sauer weil er seinerzeit erst sehr spät den Autoführerschein machen konnte/durfte und gönnt heute Niemandem es früher zu machen.

Es gibt kein gesetzliches Mindestalter um mit dem Führerschein zu beginnen, die meisten Fahrschulen nehmen aber wirklich Schüler erst an wenn sie wirklich schon etwa ein halbes Jahr vor Mindestalter alt sind.

Du könntest aber durchaus jetzt schon nach einer passenden Fahrschule suchen. Da möchte ich Dir nahelegen geziehlt nach den Fahrschulwägen zu fragen ob die Anfahrassistent und/oder Berganfahrhilfe haben. Wenn Ja zu fragen ob diese Systeme zur Ausbildung abgestellt werden und wenn nur mit solchen Systemen ausgebildet wird zu einer anderen Fahrschule zu gehen!!! Hier tauchen ständig völlig aufgelöste Fahranfänger auf die nicht begreifen warum sie nicht anfahren können obwohl es in der Fahrschule so gut klappte, als Grund wird denen auch noch meist das höhere Drehmoment des Fahrschul-Diesels genannt, es ist aber weil die Fahrschulen mit Assistenzsystemen geschummelt haben.

Auch über Lernmaterial könntest Du Dir schon Gedanken machen und bereits für die Theorie üben. Da dürfte es sogar online einige kostenfreie Lernprogramme geben.

Die Kosten für den Führerschein hängen von der Lernfähigkeit ab, gewöhnlich kostet es ca 1.500-2.000,-€. Beim BF17 musst Du mindestens eine Begleitperson eintragen lassen. Die muss lediglich dazu geeignet sein, also min 30 Jahre alt sein, seit min 5 Jahren die Fahrerlaubnis für Autos haben und höchstens einen Punkt haben. Meist werden Eltern eingetragen, es kann aber jede x-beliebige Person sein die diese Vorraussetzungen erfüllt, Verwandschaftsverhältnis braucht nicht bestehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 19Michael69
23.11.2016, 14:15

... wenn sie wirklich schon etwa ein halbes Jahr vor Mindestalter alt sind.

Das liegt ganz einfach daran, dass man den Führerscheinantrag erst ein halbes Jahr vor Erreichen des Mindestalters stellen kann.

Gruß Michael

0

Ja du kannst damit anfangen und dann ab 17 mit deinen Eltern fahren, so weit ich weiß.

Wie viel das kostet hängt stark von der Fahrschule ab und der Anzahl der Stunden die du brauchst. Grob würde ich sagen zwischen 1000 und 2000 Euro

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SchlesierKurwa
21.11.2016, 23:16

ok klasse, danke für die schnelle antwort:)

0

Anfangen kannst Du schon, es reicht aber aus wenn Du dich 6 Monate vor erreichen des Mindestalters anmeldest.

Prüfungen kannst Du eh erst 3 Monate vor erreichen des Mindestalters ablegen (Theorie) und einen Monat vorher die Fahrprüfung.

Rechne mit etwa 2.000,-€ zum Erwerb der Klasse B, wenn es letztendlich weniger ist freu dich, kalkuliere lieber großzügiger als zu knapp.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SchlesierKurwa
21.11.2016, 23:15

ok Danke für die Schnelle und hilfreiche Antwort :)

0

Klar kannst du mit 16 Jahren deinen Autoführerschein Machen (Alles was bis zur Klasse C ist glaube ich... heisst A/B/C u.a. halt fürs auto Klasse B)! Für die Preise, würde ich am besten mal bei ner Fahrschule Nachfragen aber i.d.r. ist das n Teurer Spaß! Ich kenne das so das man normalerweise so 1,7-2 tausend euro hinlegt, kommt drauf an wie viele Praxisstunden du brauchst.

An sich ist die Theorie sehr günstig, das sind so 30-40€ für die Theorieprüfung beim TÜV und so 200-300€ für alle Theoriestunden die du machst. also bist du da mit so c.a. 350€ max. dabei!

Aber die Praxisstunden sind sehr teuer, Übungsfahrten im schnitt so 70-100€ Pro stunde und dann kommt noch Landstraße, Autobahn und Beleuchtungsfahrt dazu... Das Läppert sich!

Wie das in Hannover ist, weiss ich nicht, aber so n großer unterschied dürfte das nicht sein, da ich meinen in der Nähe von Hamburg gemacht habe aber auch in Niedersachsen...

Viel erfolg beim lernen und fahr immer vorsichtig :P

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SchlesierKurwa
21.11.2016, 23:23

ok vielen Dank für für die sehr hilfreiche antwort :)

0
Kommentar von 19Michael69
23.11.2016, 14:24

Alles was bis zur Klasse C ist glaube ich...

Glauben heißt nicht wissen ;-)

Mit 16 kann man gerade einmal den A1 (Leichtkraftrad) und fürs Auto den BF17 (Begleitetes Fahren) machen bzw. anfangen - das war's dann auch schon.

Klasse C ist LKW und dafür beträgt das Mindestalter - ohne dass man z. B. eine Ausbildung macht - sogar 21 Jahre.

Selbst wenn man rein theoretisch viel früher mit der Ausbildung beginnen kann, so kann man aber den Führerscheinantrag erst ein halbes Jahr vor Erreichen des jeweiligen Mindestaltes stellen.

Gruß Michael

1

Ab 16,5 Jahren kann man mit dem Führerschein anfangen. Jedenfalls mit den praktischen Fahrstunden. In die theorie müsstest du jetzt bereits reinkommen.

Die Preise sind sehr unterschiedlich und jeder braucht unterschiedlich lange. Der eine braucht mehr, der andere weniger Fahrstunden. Das lässt sich nicht kalkulieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SchlesierKurwa
21.11.2016, 23:14

ok vielen Dank für die schnelle antwort :)

0

Mit 16 kann man nur  AM, A1,L und T machen sonst nichts kein PKW als KIIND 

Das Mindestalter für die Erteilung einer
Fahrberechtigung beträgt:
 15 Jahre für Mofa-Prüfbescheinigung
 16 Jahre für die Klassen AM, A1,
L und T

 17 Jahre für Begleitetes Fahren
mit B, BE der Mecker oder Kinderschein 
 18 Jahre für die Klassen A2, B, BE,
C1 und C1E
 20 Jahre für Klasse A bei Vorbesitz
von A2
 21 Jahre für Klassen C, CE, D1, D1E
sowie Trikes der Klasse A
 24 Jahre für Klassen D, DE, A

B  PKW__ Kraftfahrzeuge – ausgenommen Krafträder und dreirädrige Kraftfahrzeuge – mit einer zulässigen Gesamtmasse von nicht mehr als 3.500 kg und mit nicht mehr als acht Sitzplätzen außer dem Führersitz (auch mit Anhänger mit einer zulässigen Gesamtmasse von nicht mehr als 750 kg oder einem schweren Anhänger, sofern die zulässige Gesamtmasse der Kombination 3.500 kg nicht übersteigt).

Der BF 17 ist gar kein Füherschein  darf nur mit Überwachung gefahren werden  wen nicht ist der Schein mit 18  Jahren weg und muss dann ganz neu gemacht werden .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?