Auto Führerschein -> motocross bike?

4 Antworten

Mit der heute erworbenen Klasse B ("Autoführerschein") kannst Du Zweiräder bis 50 cm³ Hubraum und 45 km/h Höchstgeschwindigkeit im öffentlichen Straßenverkehr fahren (mit Straßenzulassung). Egal. ob Motocross, Motorroller oder sonstwas. Auf privatem (vom öffentlichen Verkehr / Besucher zum Beispiel durch Zäune abgesperrtem) Gelände kannst Du hingegen alles an Fahrzeugen auch ohne Führerschein fahren.

Man kann ein Motocrossbike sogar ganz ohne Führerschein fahren. Eine MX-Rennlizenz bekommt man in den meisten Verbänden schon ab 8 , manchmal sogar ab 6 Jahren.

Hängt davon ab was du an deinem Führerschein machen willst

Woher ich das weiß:Beruf – KFZ Meister

Definiere Motocross Bike

ich will jetzt keine 100 km/h mit dem Ding fahren aber so bis 50 wären schon gut

0
@chilli2101

Wenn du eine Drosselung auf 45 km/h ertragen kannst, ist es möglich, mit dem normalen PKW Führerschein (Klasse B) die enthaltene Klasse AM zu nutzen. Allerdings gibt es nur Motorroller und keine handelsüblichen "Motorcross Bikes", die auf 45 km/h gedrosselt sind

0

http://de.wikipedia.org/wiki/Motocross

Also von DIR hätte ich jetzt gedacht, daß du google kannst ;o)

0
@Effigies
Also von DIR hätte ich jetzt gedacht, daß du google kannst ;o)

Du weißt doch wie das mit den Fragestellungen hier manchmal so ist. Da ist eine Motocross dann auf einmal ein Eigenbau ohne jegliche Anlehnung an die StVZO, angetrieben von einem 1000ccm Wasserstoff-Aggregat mit doppelseitiger Hubraumtapete und Vergaser-Innenbeleuchtung. Das muss man schon vorher erfragen... ^^

1

Was möchtest Du wissen?