Auto Finanzieren frage dazu...

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

die 0% finanzierung ist oft eine Mogelpackung, da Bearbeitungsgebühren gegebenenfalls getrennt fällig werden....

geh mal ins Autohaus, und frage klipp und klar, ob noch beahrbeitungsgebühren dazu kommen. dann frage nach, was das Auto bei "barzahlung" kosten würde.

mit dem Preis kannst du dann bei deiner Hausbank nach einem Kredit fürs auto fragen...

fakt ist, dass wenn deine Bank dir keinen geben wird, es eher unwarscheinlich ist, dass du ihn im Autohaus kriegst. und wenn doch, dann ist mit zimlicher Sicherheit davon auszugehen, dass du früher oder später mit deinem kredit scheitern wirst....

lg, Anna

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Williausphillie
26.06.2013, 08:48

Kreditwürdig bin ich schon. Meine Hausbank würde mir auch Geld geben, aer halt nicht umsonst. Die wollen Zinsen etc.

Da sah ich halt eben bei dem Angebot nicht...

0

Das mit den 0% ist immer eine Art Kundenfang. Wichtig sind die Konditionen, Zusatzkosten und das Kleindgedruckte. Sechs Jahre Laufzeit für einen Autokredit ist schon enorm. So lange halten manche Neuwagen heutzutage nicht einmal mehr. Und nach sechs Jahren musst du für die alte Karre dann noch eine Abschlussrate von über 6000,- Euro hinlegen. Da blutet einem das Herz! Wenn dein Herz an dem Fiat hängt, dann würde ich das Autohaus fragen, ob du eine kürzere Laufzeit mit höheren Raten vereinbaren kannst. Dann gehört das Auto eher dir, und du kannst es auch nach vier Jahren wieder verkaufen.

Falls das Autohaus nicht mitspielt, dann Ratenkredit aufnehmen bei deiner Hausbank.

Auf die Schnelle habe ich hier etwas zur Autofinanzierung gefunden: www.mag-mobil.de/2013/autokauf/neuwagenkauf-finanzierung.html

Außerdem musst du daran denken, dass du sechs Jahre lang nicht nur den Kredit zurückzahlst, sondern auch noch für die Autokosten aufkommen musst: Unterhalt, Versicherung, Reparaturen, TÜV etc..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Williausphillie
26.06.2013, 09:04

ja danke, dessen bin ich mir bewusst. Aber du hast recht, das ist schon ein batzen für ein kleinwagen der dann übrig bleibt.

0

Mein Seat ist breit mit fast 300.000km

Das ist fast ein Fall für den VW Meilenrekord. Wer fährt denn so eine Kiste über 120000KM?

En gebrauchtes will ich mir egentlich nicht kaufen für ein neues fehlt mir das Bargeld.

Das ist unlogisch. Wenn Du kein Geld hast, kannst Du Dir auch keine Finanzierung leisten - denn die ist zwangsläufig teurer als der Direktkauf.

Fiat `MY PUNTO’ 1.2 8V mit 51 kW (69 PS). Effektiver Jahreszins 0%, Sollzinsatz, gebunden, p.a. 0%, Bearbeitungsgebühr 0 €, Nettodarlehensbetrag und Gesamtbetrag entsprechen einer UPE in Höhe von 12.490,-€ zzgl. Überführungskosten

Zu teuer. Ein Fiat My Punto 1,2l mit EZ März 2013 ist bei Autohäusern schon für unter € 10000.-- zu erhalten, und die bieten Dir ggfs. ebenfalls eine Finanzierung an. Und die Überführungskosten von mal grob geschätzten € 650.-- fallen auch weg.

M.E. würdest Du in dem Fall mit einem gepflegten Gebrauchten für € 5000.-- das bessere Geschäft machen. Und dann gehört der Wagen Dir, und nicht erst in 5 Jahren, wenn schon wieder der nächste Wagen fällig wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von FordPrefect
27.06.2013, 12:59

Nachtrag: Die Schlussrate von € 6649.-- ist eine Frechheit. Du sollst für ein 5 Jahre altes Auto in der Schlussrate die Hälfte (!) des Bruttoneupreises hinblättern. Was, wenn das Auto dann kaputt ist (Unfall)? Oder Du ein anderes (größeres) brauchst? Für einen 5 jahre alten Mini-Punto zahlt Dir niemand mehr als bestenfalls € 3000.--. Die sogenannte "Nullzins"-Finanzierung wird hier durch künstliche Verteuerung des Endkundenpreises gegenfinanziert bzw. kaschiert.

0

Grundsätzlich ist das OK. Es gibt einige Hersteller die so etwas anbieten. Ich würde mir aber kein Fiat holen. F= Fehler i= in a= allen t= Teilen. Die Frage ist natürlich ob man die Schlußrate aufbringen kann, den die 6649 Euro ist er sicherlich nach der Laufzeit mehr wert. Heißt also wenn man ihn dann verkaufen muß weil man kein Geld hat entsteht ein Minus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Tirolerjunge
26.06.2013, 10:17

Ich würde mir aber kein Fiat holen. F= Fehler i= in a= allen t= Teilen.

Wenn man keine Ahnung hat, sollte man die Fr*sse halten. Das ist ein Vorurteil aus früheren Zeiten, welches heute nicht mehr stimmt.

Also, wenn man keine Ahnung hat und noch nie in einem Fiat gesessen ist, sollte man besser nichts schreiben.

0

Also ich halte von einer 0% Finanzierung auf 59 Monate = fast 6Jahre und dannach noch 6.649 dalso fast die hälfte noch nicht viel. Geh zu deiner BAnk lass dir dda einen Kredit über die Betrag da solltest du bseer bei weg kommen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Abgesehen davon, dass der UVP mit dem "Straßenpreis" nicht viel gemein hat, hast Du nach 5 Jahren gerade mal die Hälfte des Fahrzeugpreises bezahlt und noch fast 6700€ noch offen (und das Auto dann vielleicht noch die Hälfte wert). Wirst Du dann plötzlich so viel Geld haben? Wenn nicht, willst Du nochmal eine Anschlussfinanzierung auf weitere 5 Jahre abschließen? Das ist doch sinnlos.

Kauf lieber was Gebrauchtes und vor allem solides. Der Punto ist auch nicht gerade für Zuverlässigkeit bekannt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von FordPrefect
27.06.2013, 13:05

hast Du nach 5 Jahren gerade mal die Hälfte des Fahrzeugpreises bezahlt und noch fast 6700€ noch offen (und das Auto dann vielleicht noch die Hälfte wert)

Keine Chance. Selbst bei einem Premiumhersteller wäre das KFZ nach 5 Jahren berstenfalls (!) noch 35 - 40% des Neupreises wert. Aus gutem Grund werden Leasingverträge über 3 jahre so gestrickt, dass der kalkulierte Restwert bei ca. 50% des Neupreises liegt. Bei Premiummodellen bei 58 - 53%.

Der Restwert eines Punto nach 5 Jahren und geschätzten 100000km liegt nahe bei bzw. unter € 3000.--

0

Und wieder ist einer auf Werbung rein gefallen.

Neue Punto mit Tageszulassung bekommst du für unter 8.000,- Euro. Selbst wenn du dafür dann ein paar Zinsen zahlen musst, z.B. 3,9 % oder auch 4,9 %, wird es nicht viel teurer als die 99,- Euro. Wenn du diesen Betrag aber monatlich nicht aufbringen kannst, dass suchst du ein Auto in einer falschen Preisklasse für dich.

Schlussrate 6.649,- Euro für ein Auto das dann nur noch zwischen ca. 3.000,- bis 4.000,- Euro Wert ist. Das ist ja wohl wirtschaftlich unklug.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von FordPrefect
27.06.2013, 13:06

Das ist ja wohl wirtschaftlich unklug.

Sehr vorsichtig ausgedrückt, ja. M.E. ist das Angebot Dummenfang.

1

Geh dein Auto direkt kaufen! Wenn du das Geld nicht direkt hast, dann geh zu deine Bank und lass dir einen Kredit geben. Ob du das Geld dann bei der Bank zurückzahlst, oder bei Fiat ist völlig egal. Der Vorteil bei der ganzen Sache ist, du gehst mit Barem Geld zu deinem Händler und der wird auf jeden Fall scharf auf dein Geld sein. Dann verklickerst du ihm, dass du definitiv heute ein Auto kaufen wirst, egal ob bei Ihm oder wo anders - er wird dir dann schon ein gutes Angebot machen. Wenn du mit diesem zufrieden bist sagst du, er soll deinen Seat noch in Zahlung nehmen und du wirst am Schluss (soweit du es richtig anstellst) definitiv billiger als mit der Finanzierung wegkommen. Und du musst dir keinen Stress machen über irgendwelche versteckten Kosten oder ähnliches.

Gruß FeX

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Williausphillie
26.06.2013, 08:31

aber meine Bank wird mir das Geld ja nicht so geben. Da kommen dann ja Zisnen und Bearbeitungsgebühr zu....was ich doch da nicht zahle. Oder sehe ich das Falsch?

0

Was möchtest Du wissen?