Auto fahren ohne Ziel?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

§30 Umweltschutz und Sonntagsfahrverbot

(1) Bei der Benutzung von Fahrzeugen sind unnötiger Lärm und vermeidbare Abgasbelästigungen verboten. Es ist insbesondere verboten, Fahrzeugmotoren unnötig laufen zu lassen und Fahrzeugtüren übermäßig laut zu schließen. Unnützes Hin- und Herfahren ist innerhalb geschlossener Ortschaften verboten, wenn andere dadurch belästigt werden.

Das ist das Gesetz gegen diese Spacken, die 48 mal mit lauter Musik an der Eisdiele vorbeifahren

0

Ja und an jeder Ecke wird das kontrolliert. Das Gesetz gibt es,ich hab nur noch nicht gehört,daß dafür jemand bestraft wird.(Außer die Eisdielenkreiser)

Warum das strafbar ist? Wegen der Umweltbelastung! Und ja, ich fahr auch gern einfach mit dem Motorrad durch die Gegend.. bei der Kontrolle fällt einem dann schon was ein, wenn du irgendein Ziel nennen kannst, wird das auch nicht weiter überprüft!

wie das is echt verboten? ohman deutschland ist schon krass mit seinen gesetzen (bestimmungen)...

naja im notfall sagt man halt...zur nächsten tankstelle xD

0

Polizei verfolgen strafbar?

Hallo liebe Community,

ist es eigentlich strafbar wenn man ein Polizeiauto verfolgt? Also um Polizisten zu "ärgern". Solange ich Komplett nüchtern fahre, und alles was man im Auto haben muss habe, ist das doch legal oder?

...zur Frage

TÜV abgelaufen -wie zur Werkstatt fahren?

Bei meinem PKW ist der TÜV vor 10 Monaten abgelaufen. Seitdem steht das Auto unbewegt auf dem (privaten, nichtöffentlichen) Stellplatz. Nun will ich es evtl. doch noch reparieren lassen und dem TÜV vorstellen. 

Wie bringe ich das Auto zur Werkstatt und zum TÜV? 

Wenn ich einfach hinfahre und der Polizei auffalle, wird sie mir wohl unterstellen, dass ich seit einem Jahr ohne TÜV rumfahre. Mögliche Konsequenzen? 

Kann man für solche Fahrt eine "Ausnahmegenehmigung" bekommen? Wo?

...zur Frage

Im Auto sitzen ohne Führerschein und nicht fahren?

Ich würde gerne ein Tag abschalten und an Abend im Auto sitzen (ohne Führerschein) Und ich bin 18 besitze aber kein Führerschein ich habe das Auto von meinem Vater Geschenk bekommen aber darf es noch nicht fahren aber würde gerne nur drinnen sitzen ohne zu fahren oder sonst was

Macht man sich strafbar ?

...zur Frage

Ist es strafbar sein eigenes Auto anzuzünden?

Ich möchte zusammen mit freundin billige 100€ Autos zu schrott fahren, nur aus Spaß. Mir kam dabei auch die Idee evt. das auto anzuzünden (dumme idee, zu gefährlich, werden wir auch nicht machen). Aber wäre das Strafbar?

...zur Frage

Was sind mögliche ausreden - bezogen aif die kernaussage?

Meine Mutter hat den kilometerstand des autos aufgeschrieben.
Ich bin 90 km weit mit dem auto danch gefahren weil ich meine beziehung besucht habe. 50 km darf ich jedoch fahren.

Was kann ich jetzt als ausrede sagen weshalb es so viele km geworden sind ?

...zur Frage

PKW TÜV abgelaufen, Strafe, Vorsatz - kann mir jemand helfen?

Ich wurde heute mit abgelaufenen TÜV angehalten und bin nun nach der Ansprache des Polizisten etwas verwirrt und frage mich nun, ob der mich einschüchtern wollte.

Ich bin 2 Monate über den TÜV und mir sind folgende Regelungen bekannt:

HU überzogen um folgenden Zeitraum (gilt für PKW, etc.): ...von 2 bis zu 4 Monaten 15 € ...von 4 bis zu 8 Monaten 25 € ...über 8 Monate 60 € 1

Nun fing der aber an von wegen, als wären 2 Monate ewigkeiten. 2 Monate sind 2 Monate in so einer Zeit fällt ein Auto nicht auseinander. Mir ist natürlich klar, dass es nach den gesetzlichen Regelungen eben 2 Monate zuviel sind, aber der Tat so, als wäre ich 2 Jahre drüber und als würde mein Auto gleich auseinander fallen.

Dann meinte er, dass es normalerweise jetzt den halben TÜV an Bußgeld kosten würde, also demnach wären das etwa 50€. Im Bußgeldkatalog steht allerdings "von 2 bis zu 4 Monaten 15 €" und in diesem Zeitraum liege ich ja.

Des weiteren sagte er dann, dass ich jetzt nochmal ne Freifahrt direkt nach Hause und dann zum TÜV hätte, aber das sei jetzt aufgenommen und wenn ich nochmal erwischt werden würde, dann wäre das Vorsatz und dann würde es den ganzen TÜV an Bußgeld kosten, was dann ja demnach etwa 100€ wären.

Er verglich die Bußgelder immer mit den TÜV gebühren, vermutlich um deutlich zu machen, dass es sich nicht lohnt zu überziehen.

Nun gut nach seiner Ansprache würde das folgendes bedeuten: 2-4 Monate drüber ohne Vorsatz etwa 50€ 2-4 Monate drüber mit Vorsatz etwa 100€

Im Bußgeldkatalog steht allerdings ganz klar:

...von 2 bis zu 4 Monaten 15 €

Von erhöhten Strafen bei Vorsatz ist da nirgends die Rede.

Nun würde mich eben mal interessieren, wie ich das verstehen kann und ob es erhöhte Strafen bei Vorsatz überhaupt gibt, denn davon habe ich noch nie was gehört und sowas steht eben auch nicht im Bußgeldkatalog.

Und eben auch seine Aussage, dass es ohne Vorsatz schon den halben TÜV (also etwa 50€) kosten würde kann ich nicht nachvollziehen.

Ich wollte einfach nur das der endlich abhaut und mich in Ruhe lässt, denn es war heute halb eins in der Nacht und der war sowas von unfreundlich und sch*** drauf, dass ich einfach kein Nerv hatte, dass die ganze Aktion noch größer wird, aber jetzt Stelle ich mir eben schon die oben genannten Fragen.

Ich bin für jede Antwort dankbar.

gruß knufff


Nachtrag: Da ich ja nun erst Montag zum TÜV kann, wie ist es dann wenn ich jetzt am Sonntag noch fahre und angehalten werde, da er ja sagte, dass es nun "vermerkt" sei und es dann wegen Vorsatz teurer würde?

Eigentlich doch auch nur die 15€ oder?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?