Darf ich Autofahren ohne Brille, trotz leichter Sehschwäche?

3 Antworten

Hallo KelperZZb,

das bedeutet, dass es Dir offensichtlich gar nicht zur Auflage gemacht wurde eine Brille zu tragen.

Hättest Du die Auflage eine Brille zu tragen bekommen hätte die Auflage wie von Dir korrekt angeführt in Spalte 12 des Führerscheines mit der Schlüsselzahl:

  • 01 = Sehhilfe und/oder Augenschutz wenn durch ärztliches Gutachten ausdrücklich gefordert: und/oder
  • 01.01 = Brille und/oder
  • 01.02 = Kontaktlinsen

gestanden. Da dieses wie Du schreibst, aber nicht Fall ist (was daran liegen könnte, dass der Wert mit 0,5 Dioptrien doch recht gering ist), hast Du auch gar nicht die Auflage bekommen eine Brille zu tragen.

Hättest Du die Auflage bekommen eine Brille zu tragen, würde aber eh nur laut bundeseinheitlichen Tatbestandskatalog  der folgende Bußgeldbescheid auf Dich zukommen:


Tatbestandsnummer: 223100

Tatvorwurf: Sie führten ein Kraftfahrzeug, ohne die Auflagen *) zu beachten.

Ordnungswidrigkeit gem.: § 23 Abs. 2, § 75 FeV; § 24 StVG; 169 BKat

Verwarnungsgeld: 25,00 Euro


Aber wie gesagt, Du wirst gar keine Auflage bekommen haben. Im übrigen, selbst wenn Du die Auflage bekommen hättest, könnte ohne den Eintrag im Führerschein ja kein Polizeibeamter den Verstoß feststellen.

Schöne Grüße
TheGrow

Wenn du kontrolliert wirst, dann wird man dich nicht auf eine Brille hinweisen, da nichts vermerkt ist. Solltest du beim Fahren Einschränkungen beim sehen bemerken, dann würde ich nicht doch überlegen, immer eine Brille zu tragen.

Nein auf dem Führerschein wird nichts vermerkt... Muss auch ne Lesebrille tragen... Bei einem Unfall is das was anderes... Je nach schwere kann da alles aufgerollt werden... Also... Nein! Da is man nicht fein raus...

du traegst aber hoffentlich beim Fahren keine Lesebrille, denn damit sieht man in der Ferne nicht gut. Haette ich meine Lesebrille beim Fahren auf, wuerde ich gleich am naechsten Baum haengen, die trage ich nur beim Lesen und ziehe sie ansonsten ab.

0

Was möchtest Du wissen?