Auto Fahren lernen

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Das machst du nach Gefühl und nach Gehör. Kommt auch drauf an, ob du schnell oder langsam beschleunigen willst, ob es grad Berg hoch oder runter oder grade geht, ob es ein Benziner oder Diesel ist etc. Du merkst es daran ob der Motor unruhig läuft und ruckelt (Zu wenig Drehzahl) oder nix passiert, wenn du aufs Gas drückst (auch zu wenig Drehzahl). Wenn die Strecke grade und ebenerdig ist, kannst du aber versuchen, die Drehzahl immer etwa bei 2000 zu haben.

Die ersten zwei Monate sind halt noch etwas ruckelig und unkoordiniert, aber danach kommt das Gefühl dafür. Da braucht man keine genaue Anleitung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Du bei einem guten Fahrer mitfährst, den Schaltzeitpunkt beobachtest, kannst Du eine Menge lernen. Besser ist in jeden Fall die Fahrschule.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich weiß jetzt nicht, ob es das kostenlos gibt, aber es ist auch irgendwie sinnlos. Es hängt auch vom Auto ab, gewöhnlich schaltet man irgendwo zwischen 2500 und 3500. Aber fast alles beim Autofahren ist Übung und dann Instinkt, wenn man es oft genug gemacht hat, da bringt Theorie nicht viel.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei welcher Drehzahl zu kuppeln ist, ist bei jedem Auto anders.

Ein guter Fahrlehrer wird dir das beibringen. Die Angst bei fahren lernen verfliegt mit der Zeit. Natürlich kann man es auch selber ausprobieren, aber bitte nicht in der Öffentlichkeit. (Natürlich kannste auch so fahren üben, auf einem abgesperrtem Privatgelände, nur ist dann nichts Versichert und so)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nein, so etwas lernt in der fahrstunde, weil das bei jedem auto anders ist und von der aktuellen situation abhängig ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist besser, das dem Fahrlehrer zu überlassen. Wenn du dir was falsches angewöhnst bekommt man das nur schwer wieder raus. Außerdem muss man ein Gespür für das Auto bekommen. Das kann man nicht zu Hause am Küchentisch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das lernst du nicht wie englischen Vokabeln. Du benötigst Fahrstunden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bevor du das theoretisch versuchst zu lernen , warte lieber bis zur ersten Fahrstunde. Das bringt mehr. Es gibt Dinge die muss man tun um sie zu lernen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wann du schalten musst, dass hörst du schon alleine...und wann die Kiste an der Grenze ist!! PS.: ist bei jedem anderen Fahrzeug anders:.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, das ist Gefühlssache, das lernst Du am besten, wenn Du wirklich im Auto sitzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lesaffaires
18.01.2012, 12:05

Offtopic@shalom: Kannst du auch klein schreiben? Fast jede deiner Antworten beinhaltet irgendwas groß/fett geschriebenes. Das verhält sich wie Ausrufezeichen, nur weil es mehr sind wird die Sache nicht wichtiger.

Zum Thema: Denke nicht, aber das haste echt nach ner stunde raus. Also mach dir keinen Stress.

0
Kommentar von phlox1979
18.01.2012, 12:06

Verdammt nochmal, shalom. Mir geht es echt auf den Senkel, dass du jede einzelne deiner Antworten SCHREIEN musst. Was soll das?

0
Kommentar von CJ1991
18.01.2012, 12:48

An sich eine gute Antwort, schade dass du sie brüllen musst ...

0

gehe in eine Fahrschule

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?