Auto fährt nicht mehr an - Getriebeschaden?

10 Antworten

Problem gelöst: äußeres Gelenk der Antriebswelle hat sich in Stücke gelegt und die Antriebswelle hing in der Luft und konnte das Rad nicht mehr drehen :) Neues Gelenk eingesetzt. Dazu mussten die Schrauben der Antriebswelle am Getriebe abgeschraubt werden und das Federbein nur unten von den Schrauben gelöst werden. Auch die dicke Mutter musste an den Bremsscheiben ab, damit die Welle runter kommt und man das neue Gelenk einsetzen kann. alles wieder gut

hi ,der kolege hat schon recht es könnten die antriebswellen sein .aber eine fehrndiagnose stellen geht schlecht bau die antriebswellen aus und guck ob die verzahnungen noch in ordnung sind ? wenn ja dann musste eh das getriebe ausbauen und dan hollste dir vom schrott ein ghebrauchtes je nach schrottplatz zwichen 250 und 300 € wen du glück hast billiger.oder schau bei ebay nach.

Ich würde auch auf Antribswelle tippen, etwas zu schwach ausgelegt für Sportliche Fahrweise. Vorzugsweise würde ich mal behaupten die Rechte ist es, da du ja meinst dein Tacho geht noch und sich der Tachogeber auf der Rechten Ausgangswelle im Getriebe befindet. Es kann auch sein, das nur die 6 Schrauben der Antriebswelle abgeschert sind. Lass nachschauen und sag bescheid was es war.

Was möchtest Du wissen?