Auto exportieren nach Türkei?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Auch wenn du es nur für den eigenen Gebrauch in die Türkei einführst, wirst du es verzollen müssen.

Auskunft erhältst di bei der türkischen Botschaft. Mit deinem Führerschein hat das nichts zu tun.

also ich habe mal gehört, dass man erst ein auto mitführen kann, wenn man in Deutschland 30 Jahre gelebt hat doer 15 Jahre gearbeitet irgendsowas ähnliches, was schätzen sie wieviel das zoll kosten abziehen wird ?

0

Das geht. Aber Sie müssen erstmals das Auto verzollen. Danach müssen Sie auf einer Bank den derzeitigen Wert vom Auto zinslos hinterlegen. Verkaufen Sie das Auto in der Türkei bekommen Sie das Geld zurück. Dürfen aber das Auto keinem türkischen Staatsangehörigen verkaufen. Lohnt nur, wenn genügend Bargeld vorhanden. Neue Autos in der Türkei sind sehr teuer. Noch teurer sind Gebrauchte im Verhältnis zum Alter,Zustand, gef. KM usw. Da bezahlt man für ein 10 bis 15 Jahre altes Auto gut und gerne über 5000 Euro und mehr.

Als Überiedlungsgut hast Du auch mit dem Auto kein Problem.

Was möchtest Du wissen?