Auto des Sohnes als Zweitwagen? Erlaubt und sinnvoll?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das ist üblich und rechtlich in Ordnung. Und man kann so eine Menge Geld sparen. Schwindeln solltet Ihr bei Antragstellung nicht. Bei einigen Versicherern ist es auch erforderlich, dass Halter und Versicherungsnehmer identisch sind, also müsstest Du formal als Halter auftreten, also das Auto des Sohnes auf Dich zulassen. Da liegt dann auch das einzige denkbare Problem: Alle Knöllchen landen erstmal bei Dir. Du gibst sie dann entweder dem Junior zur Bezahlung weiter, oder schickst den Anhörungsbogen zurück und gibst korrekt an, wer der Fahrer war. Das Auto des Sohnes wäre also mit einem separaten Vertrag als Zweitwagen versichert, und könnte mit 85% starten (Beispiel: VHV). Baut der Sohn einen Unfall, würde auch nur der Rabatt des Zweitwagens zurückgestuft, Dein eigener "Erstwagen" wäre davon nicht betroffen. Das ist also eine legale und gute Möglichkeit, dem Sohn etwas "unter die Arme zu greifen".

21

Danke. Auch VHV sagt mir was. Schon gelesen. Soll zu den günstigsten (wenn nicht sogar der g.) gehören. Gruß; fredric;

0

Dass der Wagen des Nachwuchs erst mal ein paar Jahre als Zweitwagen fährt, ist gängige Praxis. Natürlich müssen die Fragen im Antrag zutreffend beantwortet werden. Die km-Angabe kann man natürlich erst einmal nur schätzen. Bei dem meisten Gesellschaften würde der Wagen dann mit 85 % eingestuft. Dem Fahrneuling wird also ein oder sogar anderthalb Jahre "geschenkt". Bei einem evtl. Unfall wird auch nur dieser Zweitwagen-Vertrag belastet. Insofern gehgt man kein Risiko ein. Auch die Prämienzahlung kann abweichend von der Versicherungsnehmerschaft geregelt werden. Der Beitrag kann ohne weiteres vom Konto des Sohnes abgebucht werden. Wenn der Wagen später auf den Sohn umgeschrieben wird, bekommt er den SF-Rabatt, den er nach seinem Führerscheindatum haben könnte. Dabei wird das oben "geschenkte" Jahr ausgeglichen. Dann macht das aber nur einen Unterschied von 5 % aus.

28

Die Angaben von deinen exakten Prozentzahlen kann stimmig sein, maßgeblich ist aber immer die Rabattstaffel des jeweiligen Versicherungsunternehmens.

0

Du kannst so viele Autos anmelden, wie du willst. Der Vorteil ist, - wenn du ihn bei der Versicherung auf dich anmeldest, dann kannst du mit Zweitwagen mit einem niedrigeren Prozentsatz beginnen als ein Anfaenger. Und irgendwann kann er die Prozente uebernehmen auf seinen Namen. Er muss dann halt nicht gleich so ganz hoch anfangen. Die meisten Fahranfaenger machen die Versicherung als Zweitfahrzeug ueber ihre Eltern. Frag mal bei der Versicherung nach.
.
Garage - das spielt doch nur eine Rolle fuer Kasko. Wenn das Fahrzeug aber nicht in der Garage steht (da steht ja normal dein eigenes), dann wuerde ich die auch nicht angeben, weil sonst die Versicherung im Falle eines Falles Probleme bereitet. Wenn Fahrer angegeben werden, dann musst du deinen Sohn auch angeben und ankreuzen, dass er ein Fahranfaenger ist.
(Ich weiss gar nicht mehr, wie das heute laeuft. Frueher hat man entweder ALLE Fahrer zugelassen, man konnte Anfaenger oder unter 23 ausschliessen, so detailliert wie heute war das nicht)

21

Garage: Spielt bei mir bei der Haftpflicht ne Rolle; ebenso wurde ich nach km-Stand des Wagens gefragt. Je nachdem,wieviel man fährt,wird man eingestuft?!

0

Sicheres Pannenfreies Auto?

Hallo Autofreunde :-P

Ich suche nach einem wahren welcher möglichst lange funktionstüchtig ist bzw fair bekannt ist, Sicherheit wäre auch sehr wichtig.

...zur Frage

Selbstfahrervermietfahrzeug Versicherung,... wer kennt eine?

Würde gerne meine 2 neuen Smarts auch an Dritte vermieten. Dies geht wohl nur, wenn die Autos als Selbstfahrervermietfahrzeuge versichert werden. Wer kann mir eine Versicherung nennen, die Selbstfahrervermietfahrzeug-Versicherungen abschließt?

...zur Frage

Ist es erlaubt seinen Wagen zu panzern?

Hey, ist es eigentlich erlaubt, beispielsweise eine Metallstange vor den Motor anzubringen, sodass sie noch im Auto drin ist und nicht an dem Auto angebracht(davor). Sodass es dass Auto im Fall eines Unfalls nicht komplett zerstört.

...zur Frage

Erstwagen Beratung?

Hallo, es gibt bestimmt irgendwelche Leute hier die sich gut mit Autos und Unterhaltskosten und so was auskennen:) Hätte da mal eine Frage. Und zwar gibt es irgendwelche asiatischen (Sport-)wagen (nissan, honda, usw.) oder ein alter Amerikaner (Chevrolet, dodge, usw.) die man sich als 18 jähriger leisten kann. So kaufpreis bis so 3, 4 k. Also, vom Unterhalt und Versicherung. Kenne mich da dann doch nicht mehr so gut aus:D Danke im voraus:)

...zur Frage

Schadensfreiheitsklasse und Versicherungswechsel 2ter Wagen?

Hallo, mein Auto is derzeit bei meinen Eltern als 2ter Wagen angemeldet, jetzt würde ich aber gerne selbstständiger werden und mein Auto selber versichern lassen.

Meine Frage: Bin ich dann Schadenfreiheitsklasse 0? der Wagen ist jetzt ca 1 Jahr dort Versichert als 2t Wagen.

Kann ich jetzt einfach über check24 mir eine Versicherung meines Vertrauens aussuchen und die übernehmen dann die Kündigung? Stichtag is ja jetzt ende November.

...zur Frage

Habe Navi im Miettransporter vergessen, was jetzt?

Ich hatte mir vor einigen Tagen bei SIXT einen Transporter gemietet um einen Umzug durchzuführen. Durch den ganzen Stress und trubel an diesem Tag habe ich total vergessen, das Navi aus dem Transporter zu nehmen. Jetzt frage ich mich, ob ich noch Chancen habe es wieder zu sehen, denn es kontrolliert ja nach dem zurück bringen immer ein Mitarbeiter, ob das Fahrzeug Ok ist. Bin ich oder der Anbieter jetzt versichert, oder heißt es jetzt auf nimmer wiedersehen ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?