Auto Delle?

7 Antworten

Zur Polizei gehen, genauso erklären und gestehen. 35 Euro in jedem Fall (auch ohne Fahrerflucht), weil du einem anderen Verkehrsteilnehmer geschadet hast. Den Schaden übernimmt i.d.R. deine Versicherung. Ob sich das lohnt, oder ob du das selbst zahlst, musst du selbst wissen.

Wegen der Fahrerflucht: es ist besser, wenn du dich aus eigenen Stücken stellst. Dann variiert die Strafe nach Ermessen des Sachbearbeiters, höhe des Schadens und Verhalten des Geschädigten. Wenn du dich stellst, wird es kein Führerscheinentzug. Wenn du weiter "fliehst" ist der Führerscheinentzug fast garantiert.

Fahrerflucht ist eine Straftat. Es können also auch darüber hinaus Strafen drohen (je nach Ausmaß). Bei extremen Fällen ist sogar eine Haftstrafe möglich. Auch Sozialstunden. Das wird bei einer kleinen Beule unwahrscheinlich sein, aber ich wollte es mal erwähnt haben.

 

TIPP: Fahre vorher an die Unfallstelle. Vielleicht ist deine Abwesenheit ja noch garnicht aufgefallen. Dann hast du Glück. Rufe dann die Polizei dazu um es aufnehmen zu lassen. So bist du dann mit den 35 Euro gut weggekommen. Der Rest ist dann wie oben bereits erwähnt Versicherungssache (wenn du willst).

Das Strafmaß kann ich dir leider nicht sagen, nur so viel: Wenn du selbst zur Polizei gehst, wirkst sich das sicherlich strafmildernd aus bzw. der Geschädigte wird vielleicht gar nicht erst Anzeige erstatten, sondern ihr könnt den Schaden unter euch mit euren Versicherungen regulieren. Gehst du nicht zur Polizei und es gab Zeugen und du wirst als Täterin ermittelt, wird das weitaus schlimmere Konsequenzen nach sich ziehen ;-) Die Frage ist ja auch, ob der Geschädigte überhaupt zur Polizei geht. Aber du scheinst ein schlechtes Gewissen zu haben, daher geh einfach zur Polizei und "stell" dich.

Hallo du kannst wenn die Polizei anrufen um die 24 Sunden frist einzuhalten,

Wenn du vor Gericht dann 6 Mon Führerscheinweg.

Meld dich wider dann mehr

Mit freundlichem Gruß

Bley1914

Strafe für Rammen einer Parklaterne mit Fahrerflucht?

Mein Schwiegervater rammte versehentlich eine Parklaterne beim Rückwärtsfahren. Er blieb 100m weiter stehen bis die Polizei kam. Er wurde von Zeugen beobachtet. Die Anklage lautet jetzt: 8 Monate Führerscheinentzug wegen Fahrerflucht, 40 Tagessätze à 30€ + 1740€ Schadenersatz. Wir halten das für absolut übertrieben! Kennt jemand einen ähnlichen Fall oder hat jemand sowas schon selbst erlebt?

...zur Frage

Auto gekauft Kennzeichen geklaut welche Strafe?

Hallo ein Freund hat vor einer weile (da war er schon 18 ohne vorstrafen) ein Auto in Stuttgart gekauft und bis nach Nrw gefahren. Auf dem weg hat er von einem anderen Auto die Kennzeichen geklaut . Das gekaufte Auto ist zudem nicht versichert gewesen und war nicht zugelassen und hatte auch keine TÜV was erwartet ihn als Strafe

...zur Frage

Soll ich die Delle im Auto der Eltern beichten?

Hallo,

Ich habe seit kurzem meinen Führerschein, bin allerdings schon 19. Naja wie dem auch sei. Seit 5 Tagen darf ich das Auto meiner Eltern mitbenutzen, ist ein recht großes Auto.

Ich bin mir nun nicht sicher, ob ich in einer engen Straße als ich zu nem Kumpel gefahren bin eine kleine Delle ins Auto gefahren hab. Also die Delle ist vorhanden, aber ich weiß nicht ob ich das war. Die Straße war wie gesagt sehr eng und ich bin umgekehrt, hab also die Richtung geändert und bin rückfährts auf eine Einfahrt. Die Einparkhilfe war vollkommen ausgereizt, ich habe diesen Dauerpipton gehört, was eigentlich noch in Ordnung ist. Also sollte noch wenigstens ein bisschen Platz laut der Einparkhilfe gewesen sein..

Ich bin mir nun nicht sicher ob ich das meinen Eltern melden soll. Die sind allgemein noch nicht soo erfreut wenn ich allein fahre und ja...Würde das denn die Versicherung übernehmen bzw kann das abgesehen vom optischen einen Schaden am Auto mit sich ziehen?

Wie soll ich meine Mutter darauf ansprechen?

Ich bin gerade ziemlich ratlos und verzweifelt..

Danke schonmal im vorraus.

LG

PS: Mutter war gestern in der Werkstatt um Reifen zu wechseln, da hätten die Delle, wenn sie nicht von mir käme, auffallen müssen oder?

...zur Frage

Hund angefahren & Auto hat Delle?

Die Sache is so , bin am Sonntag spazieren gefahren mit dem Auto (Stadt 50km/h) . Und spontan taucht ein Hund auf der Straße ohne Leine & ich bin ihm hineingefahren , Hund is am Leben is nix passiert , doch Auto hat ne Delle ?

Hab gerade die Frau angerufen sie meint das die Vesicherug nicht aufkommen wird , weil ich ne Fahrerflucht begannen haben soll , obwohl ich aber in 10min sofort zurückgekommen bin , was ist zu tun ? Hab ich Chancen ?

...zur Frage

Widerspruch gegen Fahrerflucht Begründung?

Ich schreib grade eine Widerspruch gegen Fahrerflucht .. des war so .. das ich ein Auto beim ausparken eine leichte Delle vepssst habe . Durch denn Schock bin ich weg gefahren und bin dann 1 mal um denn Kreisverkehr rum gefahren und wieder umgedreht .. des hat 5 Min gedauert / war vor der Polizei da / hab meine Daten ausgetauscht / Polizei meinte selbst das es keine Fahrerflucht ist

...zur Frage

Sind 12 Monate Führerscheinentzug berechtigt?

Hallo!

Ich bin (leider) betrunken Auto gefahren und hatte 0,69 promille (atemluft).
Leider war ich in einem unfall verwickelt (mit keinem anderen auto sondern gegen einen ampelmast, der war auch nicht beschädigt.)

Obendrein war ich in der Probezeit. Aber es war mein allererstes vergehen. Ist die strafe nicht ein bisschen zu hart ???

ÖSTERREICHISCHES RECHT!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?