Auto dampft, aber erst ab 90 Grad -> Zylinderkopfdichtung defekt?!

3 Antworten

Lass die Karre sofort überprüfen. Irgend kommt Wasser rein. Startwasser kann es nicht sein, weil der Zylinderraum schon nach den ersten paar Umdrehungen über hundert Grad hat. Dass es zyklisch kommt, kann bedeuten, dass die Zylinderkopfdichtung nicht immer undicht ist. Das könne man vielleicht noch durch nachziehen der Schrauben lösen. Aber auf alle Fälle in die Werkstatt damit.

Je schneller desto besser, bevor ein grösserer Schaden entsteht!

Das das erst ab 90 Grad dampft macht für mich Sinn, da das Wasser ja erst verdampft, wenn es eine bestimmte Temperatur erreicht. Wird das Auto denn heißer als 90 Grad? Ich würde einfach mal zur nächsten Werkstatt fahren und mich für Trinkgeld beraten lassen, vor Ort kann man das ein bisschen besser abschätzen.

nein, es wird nicht heißer als 90 grad und im Ausgleichsbehäöter kann ich auch keinerlei Verlust von Kühlwasser feststellen.

0
@pocka46

Wenn du 90 Grad am Messpunkt hast ist die Temperatur an der Zylinderwand höher! Ausserdem wird das Wasser im Zylinder verdampfen. Und drittens, sind die im Auto verbauten Messinstrumente alles ander als genau.

0

sieht sehr danach aus! Die Dichtung hält anscheinend im kalten Zustand noch einigermaßen

Was möchtest Du wissen?