Auto Bremse quietscht?

6 Antworten

Kann mehrere Ursachen haben:

Entweder die Bremsklötze sind neu, dann müssen sie sich erst einschleifen und quietschen halt ab und zu. (Dann müsstest du aber gemerkt haben, dass das quietschen nach einem Werkstattbesuch losgegangen sind)

Oder die Bremsbeläge sind abgefahren und müssen erneuert werden (dann hört sich das quietschen eher wie ein schleifen an). Oder die Bremsbacken sind fest und die Bremsbeläge schleifen über einen längeren Zeitraum an den Bremsscheiben und werden dabei sehr heiß. Das Geräusch beim Bremsen hört sich dann wie bei einem bremsenden Güterzug an und du bemerkst einen höheren Benzinverbrauch als normal. 

Ich würd dir empfehlen mal in die nächste Werkstatt zu fahren und das checken zu lassen. Wenn die Bremsbeläge runter sind, kann man schnell neue einbauen. Wenn du zu lange wartest, schleift irgendwann Metall auf Metall und du musst die Bremsscheiben auch wechseln. Wäre blöd, weil das halt wesentlich teurer wird.

Eigentlich ist immer relativ. Bei vielen Fahrzeugen ist es normal, dass die bremsen bei starker Bremsung etwas quietschen. Es würde trotzdem nicht schaden einen Mechaniker die Freigängigkeit der Bremsanlage prüfen zu lassen und die Belagstärke zu prüfen. Normalerweise sollte man das halbjährlich zum Reifenwechsel machen lassen.

Das kommt meist vor, wenn die Rückseite der Bremsbeläge nicht mit Montagepaste versehen wurde. Dann können die feinen Schwingungen, die beim Bremsen entstehen, auf die gesamte Bremsanlage übertragen werden und so zum hörbaren Quietschen führen. Das ist aber unkritisch

Hmm ich lerne nie aus. Gut zu wissen.

0

Was möchtest Du wissen?