Auto beim Händler gekauft 20 km später Motorschaden

7 Antworten

Pure Hinhaltetaktik nach dem Verkauf von einem Schrottfahrzeug. Klare Worte von mir, der nicht gerne mit Kanonen auf Spatzen schießt: ANWALT NEHMEN und ab sofort alles nur noch schriftlich kommunizieren. Alle Daten so gut es eben geht aufschreiben (Wann angerufen, wann ging das Auto in die Werkstatt, wann war der Mann im K-haus. Möglichst alle Aussagen unter Zeugen einfangen. (Mithörender am Telefon muss ihm bekannt gemacht werden), persönlich vorsprechen mit einem Zeugen (sollte mit Dir nicht verwandt oder verschwägert sein) -Und dann den Anwalt machen lassen.

Wenn er Mitglied der KFZ-Innung ist, den Sachverhalt dort melden. Wenn Du nicht herausfinden kannst, ob er Mitglied ist, einfach mal so bei der Innung vorsprechen und informieren. Die kümmern sich definitiv um den Fall und rücken dem Händler auf die Pelle! Außerdem / oder sofort zum Anwalt.

Nun meint er ich würde die Kostentragen oder ich werde das Auto nicht mehr sehen, und wenn ich zum Anwalt gehe, würde ich erst mein Auto in 2 - 3 Jahren sehen.

Wer haftet für den Schaden, ich oder der ADAC?

Ich habe eine ADAC Plus Mitgliedschaft und eine Frage dazu.. Wir waren mit dem Auto, das bei ADAC angemeldet ist, unterwegs. Nach einigen Kilometern hat das Auto angefangen nicht mehr zu ziehen.( Wenn man z.B. bergauf fährt kommt man nicht über 60 km/h) Deshalb haben wir uns entschieden an der nächsten Tankstelle zu halten und den ADAC Pannendienst zu rufen. Der ADAC Pannendienst ist dann gekommen, hat auf die Drosselklappe ein paar Mal geklopft und meinte, dass wir weiterfahren dürfen, so schnell wie möglich fahren sollen (also immer Gas geben sollen) und wenn es nochmal passiert einfach auf die Drosselklappe klopfen und nochmal weiterfahren... Das haben wir auch getan. Aber nach ein paar Kilometern kam man immer wieder nicht über 60 km/h (bergauf) oder über 100 km/h (auf gerader Bahn oder bergab). Nach über 150 km hat das Auto angefangen zu pfeifen. Dann haben wir an dem nächsten Parkplatz an der Autobahn gestoppt und wieder den ADAC Pannendienst angerufen. Sie haben uns aber den Abschleppdienst geschickt!! Die Person vom Abschleppdienst hatte weniger Ahnung, deswegen konnte er das Auto nur abschleppen. Jetzt haben wir erfahren, dass der Turbolader defekt ist. Das kostet eine Menge ( ca. 2000 €) MEINE FRAGE: Muss nicht die ADAC dafür zahlen ? Denn wenn der ADAC Pannendienst nicht gesagt hätte, dass wir weiterfahren sollen, dann würden wir nicht weiterfahren und der Turbolader wäre nicht defekt. Hätten wir nicht beim 2. Mal angehalten, dann wäre der Motor höchstwahrscheinlich defekt.

VIELEN DANK für eure hilfreichen Antworten!

...zur Frage

Ich wurde beim Autokauf abgezockt, Hilfe?

Hallo, Ich habe mir gestern ein Auto bei einem Händler in Holland gekauft. Bei der Probefahrt hatte alles funktioniert. Dann wickelte ich den Kauf ab, zahlte die 3000€ fürs Auto und wollte dann nach Hause fahren. Nach 5 Kilometern funktionierte die Fußbremse nicht mehr also fuhr ich zum Händler zurück. Der sagte es sei Luft, er entlüftete die Bremse und dann funktionierte diese auch wieder. Erneut machte ich mich auf den weg nach Hause. Allerdings funktioniert nach 5 Kilometern die Bremse wieder nicht und nach weiteren 2 Kilometern überhitze der Motor, qualmte, ging aus und wollte auch nicht wieder anspringen. Nach überprüfen des Motors stellte ich fest das die Kühleinrichtung nicht mehr funktionierte. Ich rief den Händler an und wollte dass er mir mein Geld wieder gibt oder mir ein funktionierendes Auto gibt. Dieser stellte sich krumm und sagte dass das Auto für maximal 30km am Stück ausgelegt wäre. Ich schob dann das Auto zurück zu dem Händler. Dort angekommen traf ich keinen an also rief ich den Händler an und teilte ihm mit dass ich bei seiner Werkstatt sei der sagte wiederum das er keine Zeit hat und ich das Auto einfach mitnehmen soll. Ich sagte ihm dann das es nicht fährt und dass ich den Schlüssel in seinen Briefkasten Ruhe damit er es reparieren kann. Jetzt würde ich gerne wissen was ich da gerichtlich machen kann denn er will das Auto nicht reparieren aber auch mein Geld nicht wieder rausrücken. MfG

...zur Frage

Rückgaberecht bei Kauf Gebrauchtwagen beim Gebrauchtwagenhändler - diverse Mängel am Kauftag

Hallo zusammen,

wir haben uns vor 2 Wochen einen Gebrauchtwagen angeschaut und Probegefahren. 2 Tage später haben wir uns für den Kauf entschieden. Bekannt und gesehen wurden diverse kleine Lackschäden, von denen wir wussten.

Das Auto ging vergangene Woche über den TÜV/AU und heute haben wir das Auto abgeholt. Nach 150 km Heimfahrt fahren wir in die Garage und der erste Schock. Das Auto verliert Öl (frische Tropfen auf dem Boden), danach kam uns der Griff vom Handschuhfach entgegen. Diese Mängel waren bei Besichtigung nicht vorhanden. Als wir dann nochmal eine Runde gefahren sind um zu sehen, ob er weiterhin Öl tropft ging plötzlich die Warnleuchte (Lambdasonde/Motorregelungssytem?) an und wir sind sofort wieder zurück gefahren.

Als wir gleich den Händler kontaktiert haben und auf die Mängel hinwiesen, stritt er die Mängel ab, diese seien ihn unbekannt. Wir haben das Auto nun 1 Stunde und nur Ärger.

Wir haben dem Verkäufer mitgeteilt, dass wir das Auto sofort zurückgeben möchten und den vollen Kaufpreis zurück erhalten möchten. Wir möchten keine Reperatur in Anspruch nehmen, da auch ständig was neues kaputt geht und wir nicht jede Woche über 150 km fahren um etwas nachzubessern. Für uns sieht es aus, als ob hier eingie Defekte verborgen wurden. Der Händler hat gesagt er nehme das Auto zurück, wenn er 10 % des Kaufpreises einbehalten kann, für die Kosten wie TÜV , neue Reifen (Bestandteil des Vertrags) etc. Außerdem wurde uns auch verheimlicht dass es nur noch einen Autoschlüssel gibt.

Weiß jemand, welche Rechte wir haben? Können wir ohne Nachbesserung den vollen Kaufpreis zurück verlangen oder kann der Händler tatsächlich 10 % einbehalten? Wir hatten schließlich auch Kosten für Anmeldung etc. Haben wir außerdem das Recht, das Auto vom Händler bei uns (150 km entfernt) holen zu lassen, bevor sich noch mehr Schäden anhäufen und dies uns in die Schuhe geschoben wird?

Brauchen dringend Hilfe... Danke !!!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?