Auto beim einparken zerkratzt gleich Punkte auf den Führerschein?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Bußgeldkatalog Probezeit

Verkehrsvergehen, das ein Bußgeld von mindestens 60 Euro nach sich zieht Verlängerung der Probezeit um 2 Jahre

https://www.bussgeldkatalog.org/probezeit/

Wer sich mit seinem Führerschein noch in der Probezeit befindet, ist gut beraten, besonders aufmerksam zu sein und sich penibel an die Verkehrsregeln zu halten und die Verkehrssicherheit nicht zu gefährden. 

Denn wer in der Probezeit einen Punkt in Flensburg bekommt, muss Konsequenzen auf seine Probezeit befürchten.

Dabei sind folgende Punkte entscheidend:

Kassiert ein Fahranfänger in der Probezeit 1 Punkt in Flensburg, verlängert sich die Probezeit und zudem muss der Betroffene an einem Aufbauseminar für Fahranfänger (ASF) teilnehmen. 

Die Probezeit verlängert sich um 2 Jahre.

Der Gesetzgeber unterscheidet in der Probezeit zwischen so genannten schwerwiegenden Verstößen, die auch als A-Verstoß bezeichnet werden, sowie weniger schwerwiegenden Verstößen, die auch als B-Verstoß bezeichnet werden. 

Wer sich einen A-Verstoß oder zwei B-Verstöße in der Probezeit leistet, erhält die Anordnung zur Teilnahme an einem ASF-Kurs

A-Verstoß in der Probezeit (z.B. Unfallflucht, Nötigung, Trunkenheit, Rotlichtverstoß, Geschwindigkeitsüberschreitungen, Überholen im Überholverbot, Abstandsvergehen)

B-Verstoß in der Probezeit (z.B. abgefahrene Reifen, falsche Ladungssicherung, Parkvergehen auf Kraftfahrstraßen, Handy am Steuer)

Diese Kurse werden von speziell ausgebildeten Fahrlehrern angeboten und sind kostenpflichtig.

https://www.bussgeldkatalog.org/punkte-flensburg/

larrylaurent 07.08.2017, 22:11

Das falsch parken ist aber kein Verkehrsvergehen oder ?

0

Folgendes ist möglich:

  • Du hast ordnungsgemäß die Polizei gerufen. Die sprechen je nachdem garkein Bußgeld aus sondern nur eine mündliche Verwarnung. Ein Bußgeld können sie nach Ermessen aussprechen, aber kein für dich kritisches. Meist verzichtet man aber drauf, als erzieherische Maßnahme nach dem Motto "Fehler gemacht aber danach wenigstens alles richtig". Da passiert nichts. Der Unfall wird für den Unfallgegner ordnungsgemäß dokumentiert.
  • Du hast einen Zettel dagelassen (wie man in deinem Kommentar liest, hast du das - leider ist das nicht ausreichend), der Fahrzeughalter meldet sich und regelt das mit dir. Glück gehabt. Nur in der Versicherung würde das eine Hochstufung bedeuten.
  • Du hast einen Zettel dagelassen und der Fahrzeughalter will dir eines reinwürgen: Rein rechtilch gesehen war das Fahrerflucht und wenn er zur Polizei geht, hast du ein Problem. Da in einer Gerichtsverhandlung immer etwas Ermessensspielraum im Strafmaß möglich ist, kann es höchstens sein, dass du für guten Willen am unteren Ende landest, aber Punkte, vielleicht sogar Fahrverbot, Probezeitverlängerung, evtl. gar Nachschulung sind drin.
  • Du hast einen Zettel dagelassen und der ist weggeflogen. Für den Fahrzeughalter sieht das wie Fahrerflucht aus, da der Unfall auch nicht dokumentiert ist. Die Konsequenzen wenn du ermittelt wirst sind, als hättest du garkeinen Zettel dagelassen.
  • Du bist einfach weggefahren. Wenn du ermittelt wirst, hast du mit dem vollen Programm zu rechnen. Der Führerschein dürfte erst mal weg sein.

Du kannst auch noch nachträglich zur Polizei gehen und den Unfall melden. In einer Karenzzeit von 24 bis je nach Ermessen 48 Stunden mildert das die Konsequenzen etwas ab. Bußgeld, Punkt(e) und eine Probezeitverlängerung können trotzdem drin sein, aber du solltest deinen Führerschein behalten.

Also ich gehe mal davon aus du hast den Schaden bereits Angezeigt bei der Polizei und ihn auch bei der Versicherung gemeldet? Dann hast du schon mal alles richtig gemacht. Keine Angst wegen ein paar Kratzern die man Verursacht beim einparken bekommt man nicht gleich Punkte oder Probezeitverlängerung.

larrylaurent 07.08.2017, 20:05

Ich habe ein Zettel mit meiner Nummer da gelassen .

0
Cirel 07.08.2017, 20:10
@larrylaurent

Glückwunsch, Fahrerflucht! 

Das wäre dann die Probezeitverlängerung.

2
hardwell1998 07.08.2017, 20:10

..... Keine Worte... Und dann noch fahrerflucht..

0
rotweinfan67 07.08.2017, 20:16
@hardwell1998

@hardwell und Cirel... hab das jetzt erst gelesen..vollkommen Richtig!! Das ist Unfallflucht! 

0
ChristopherDab1 07.08.2017, 20:24

noch in der Probezeit und das schon falsch machen. Da hat wohl jemand in der Fahrschule nicht aufgepasst😂

1

wenn du das einvernehmlich mit dem anderren fahrzeugbesitzer ohne polizei regelst, passiert überhaupt nichts mit punkten oder probezeit.

Was möchtest Du wissen?