Auto bei der Inspektion, jedoch nichts unterschrieben?

5 Antworten

Prinzipiell sind solche Verträge auch mündlich möglich. Schwierig
wird es nur dann, wenn es irgendwo Unstimmigkeiten gibt. Dann lässt sich
nur schwer oder vielfach auch gar nicht beweisen, wer letztlich was
gesagt hat und welche Vereinbarungen getroffen wurden.

Daher würde ich dir schon dazu raten, solche Dinge immer schriftlich zu regeln. Auf diese Weise gehst du späteren Diskussionen aus dem Weg, die sich aus der mangelhaften Beweisbarkeit ergeben.

Das ist so auch rechtens. Allerdings wird das bei Vertragshändlern nur noch sehr selten gemacht.

Aber du solltest schon in deinem Interesse bei der nächsten Inspektion auf einen schriftlichen Werkstattauftrag bestehen.

Da wurde wohl der Text nicht übernommen. 

Mein Auto ist gerade in der 1. Inspektion und mir ist aufgefallen, dass ich gar nichts unterschrieben habe. Natürlich habe ich den Auftrag mündlich erteilt, jedoch nichts schriftliches. Ist das so rechtens? Danke :-)

Was möchtest Du wissen?