Auto aus England gekauft - Darf ich hier fahren?

9 Antworten

das nuetzt dir in deutschland wenig. dort musst du das auto nach spaetesten 6 wochen auf deinen n  namen anmelden -dafuer ist eine komplettabnahem beim tuev fallig und die versicherung in deutschland musst du auch bezahlen.

die englischen  versicherungstarife sind niedriger -decken aber auch bei schaeden nicht so viel ab. in deutschland geht es nach % ind england bekommst du hoehere versicherungstafrife bei verkaherverstoessen (punkte fuer geschwindigkeitsuebertretung etc).

bei der zulassung in deutschland werden deine lampen ausgetauscht..

Nur wenn der Ex-Besitzer die Versicherung weiter laufen lässt und die Beiträge zahlt. Wird er aller Wahrscheinlichkeit nicht tun. Auch wird der Ex-Besitzer das Fahrzeug abmelden. Warum sollte der auch für Schäden und Verkehrsdelikte "von Fremden" gerade stehen?

Man muß das Auto hier in Deutschland anmelden. Dazu braucht man einen gültigen TÜV und Versicherungsschutz.

Nur wenn der Wagen weiter in England angemeldet bleibt, man den Wagen also mietet kann man den in Deutschland ohne ummelden fahren.

Ich hab mich nirgends abrippen lassen. Also bitte nicht so weit aus dem Fenster lehnen!

 

Da noch Kennzeichen auf dem Wagen sind war mein Gedankengang, das es eben noch versichert ist. Ähnlich wie in Deutschland ein "angemeldetes" fahrzeug verkaufen.

 

Werde das mit meiner Zulassungsbehörde besprechen!

Weit aus dem Fenster lehnen tut man sich wenn man etwas behauptet das kein Hand und Fuß hat=)Ich habe keine Behauptung aufgestellt ich habe lediglich eine Feststellung gemacht,die ich mit wenn begonnen hab.Was Du daraus ziehst ist nicht mei Problem.Im übrigen,selbst wenn man ein Auto mit Nrschild kauft heißt das noch lange nicht das es dann noch versichert ist.Kommt es zu einem Unfall kommt es auch oft zu einem Streitfall,denn der Versicherungsnehmer könnte dadurch ja auch in den Prozenten steigen,und das wird er nicht wollen,denn es ist ja mit der Unterschrift rein rechtlich nicht mehr sein Auto,und er wird gut daran tun das auch der Versicherung zu melden.Dann ist es im Streitfall eben gar nicht versichert und das wird dann richtig teuer!

0

Auto aus England importieren. Welche Umbauten und Kosten kommen auf mich zu?

Hi,

nächsten Sommer (2013) fliege ich aus Businessgründen nach England und werde dort für 4 Wochen bleiben. Mein jetziges Auto werde ich bis dann noch verkauft.

Plan: Auto Verkäufer per Email kontaktieren (oder eBay) Nach England fliegen Wenn mir das Auto gefällt, dann wird es gekauft. Dann nach Deutschland mit dem Auto FAHREN Und hier dann registrieren

Welche Kosten kommen auf mich zu? Is es möglich das Auto einfach nach Deutschland zu überführen? TÜV? Registrierung eines Rechtslenkers? Irgendwelche Papiere für England? Zoll?

Ich wäre für jegliche Tipps sehr dankbar!

...zur Frage

Darf man (als Tourist) einfach so in England Auto fahren oder muss man noch ...

... spezielle Kurse machen? Oder darf man gar nicht? Ich meine, die fahren ja alle links.

Wenn man darf, sollte man es eigentlich mal ausprobieren, oder geht es dann schief?

...zur Frage

Leasingvertrag, wie rauskommen?

Vor ca 1,5 Jahren habe ich ein Fahrzeug auf 4 Jahre Leasing gekauft. Da ich nächstes Jahr nach Amerika ziehen- und dort ein jahr leben werde, möchte ich mein Auto wieder verkaufen.

Da ich mehr Kilometer gefahren bin als Vertraglich abgeschlossen, lohnt es sich nicht wirklich das Auto direkt in die Garage zurück zu bringen.

Ich habe auch noch nicht so viel auf der Seite um den Restwert jetzt schon auszuzahlen.

Welche Möglichkeiten gibt es noch?

Ich habe an so etwas gedacht:

Auto verkaufen, mit dem Käufer abmachen das ich zuerst Restwert abzahlen muss, in die Garage fahren, abzahlen, und dann Fahrzeug dem neuem Besitzer übergeben?

Oder habt ihr eine bessere Idee?

Danke euch für alle Tipps und Meinungen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?