Auto aus dem Besitz eines Anfängers empfehlenswert?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo rotesand,
an dem erwähnten Auto würde mich der Wartungs-Stau am meisten stören,
und weniger der Umstand, dass ihn vorher ein ehemaliger Fahranfänger bewegt hat. Es war ja wohl kein Fahrschul-Auto, das von verschiedenen Anfängern hart rangenommen wurde. Miet-Autos und Fahrschul-Autos haben in der Regel einen schlechten Ruf, komischerweise gilt das nicht für Taxen, die auch häufig von mehreren - durchaus unterschiedlichen Fahrern - bewegt werden. Ausserdem hat der Vorbesitzer inzwischen längst Erfahrung, so dass man ihm nicht mehr unterstellen kann, das Auto verkorkst zu haben (siehe Probefahrt: das wäre schnell aufgefallen).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von rotesand
12.07.2017, 18:10

Danke :)

Der erste Halter war laut Serviceheft (alter Brief ist nicht mehr da) ein Mann mit "alt klingendem" Vornamen -----> der kam auch auf relativ unterdurchschnittliche Laufleistungen pro Jahr und ich denke, wer sich einen weißen Mitsubishi Galant als Neuwagen kaufte ist auch eher ein gesetzter Mensch.

So fuhr das Teil sich ganz gut und so, wie sich ein Galant 2000 GLS der EA0 Baureihe fahren muss, aber bei einem Anfänger habe ich schon ein schales Gefühl ---> eben weil ich nicht weiß, wie er damit umging.

Die Probefahrt fand mit dem Vater statt, weil der Sohn nicht da war. Wir lernten den jungen Mann garnicht kennen.

1

Ein Fahranfänger ist nicht unbedingte ein "Autoquäler". Die meisten Fahranfänger quälen anfangs die Kupplung, das kann ein fahr-erfahrener Fahrer aber auch. Da sind meine Bedenken gering.

2 Jahre keine Wartung, müsste ein Mitsubishi Motor auch ab-können, die sind sehr Robust.

Wenn der Wagen gut Spurt und der Motor ruhig läuft, Getriebe leicht schaltet, mach die Wartung nach und gut.

Wenn der Preis passt, hätte Ich da keine Bedenken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von rotesand
12.07.2017, 18:07

Der Galant fuhr sich durchaus gut, auch auf Betriebstemperatur kam er in normalem Zeitraum. 

0

Damit das der Vorbesitzer ein Fahranfänger war hätte ich kein Problem. Ich meine, was gibt es da schon groß vom Autofahren zu verstehen als das man sein Auto sorgsam behandelt und pflegt.

Ich hätte eher damit ein Problem das er die notwendigen Wartungsarbeiten und Kundendienste vernachlässigt hat. Das zeugt davon das er sein Auto nicht gut gepflegt und behandelt hat.

Ähnliches Verhalten kann man aber durch die Bank bei so gut wie jeder Klientel von Autofahrer finden. Beispielsweise beim Familienauto das von mehreren Personen benutzt wird, von denen alle außer dem der es bezahlt hat Denken  "ein Auto ist ja nur ein gebrauchsgegenstand, damit muss ich nicht sorgsam umgehen".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Liegt dran, wie du das Auto einschätzt.

Pauschal davon auszugehen, dass Fahranfänger ihre Kiste quälen-das kann man sicher nicht. 

Ich habe zum Beispiel immer darauf geachtet, den Motor ein paar Sekunden laufen zu lassen, damit sich das Öl an den Zylinderwänden verteilt nach einer Standzeit-das machen die wenigsten. Dennoch würdest du also ein Auto von einem Anfänger bekommen... Immer vernünftig warmgefahren,....

Runterwirtschaften kann man Autos innerhalb weniger Tage, wenn man es darauf anlegt. Aber nur weil es von einem Fahranfänger kommt, hätte ich keine Bedenken, wenn es sonst gut dasteht.

 Die unterlassene Pflege wäre eher ein Argument, jedoch ist der Fahrer möglicherweise gar nicht so weit gefahren, als dass irgendwelche Serviceleistungen fällig geworden sind-somit wäre dieses Kriterium tatsächlich egal. Das sollte aber einfach Nachprüfbar sein.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von rotesand
12.07.2017, 18:06

Danke!

Soooo schlecht war der Galant nicht, bis auf den Wartungsstau und einen etwas vernachlässigten Innenraum, in dem noch Coladosen und Zettel von i.welchen Festivals rumgelegen sind. Er fuhr sich, wie ein Galant 2000 GLS fahren muss & ich kenne die EA0 Modelle recht gut: Gesunder Durchzug, leiser Motorlauf, sauber einrastende Gänge.

Dennoch habe ich Bedenken: Das Auto wirkte auf mich so, als habe man den nur gefahren und getreten, ohne nach der Technik zu schauen.

1

Das nennt sich bei uns "Buberl Auto" und so etwas kauft bei uns keiner, egal was es ist und kostet. Ein Anfänger bekommt erst mit der Zeit ein Gefühl für ein Fahrzeug, schonendes fahren können die noch nicht und Fahrzeugpflege ist denen wurst, wenn irgendwann was klappert kommt die Kiste beizeiten weg.
Am besten lass die Finger davon.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von rotesand
12.07.2017, 17:59

Danke!

Das bestätigt in etwa die Vorahnung, die ich habe.

0

Was möchtest Du wissen?