auto aus belgien und erfahrung mit dem autohändler

2 Antworten

ich würde es mir sehr überlegen, die leasinggescellschaften mache grosses geld mit flotteneinkauf- bzw. verkauf. ein leasingauto mit 140.000 km und sicherlich viele fahrer, die das auto nicht geschont haben, für den preis erscheint mir eine frechheit.

der händler hat gemeint es wurde an eine person geleast. es gab nur ein fahrer, es war kein mietwagen

0
@aslan1995

die händler haben immer eine ausrede parat. to lease bedeutet vermieten, also, das auto war ein mietauto. ob es tatsächlich nur einen fahrer gehabt hat lässt sich auch im serviceheft nachlesen, normalerweise geht der leasingnehmen immer zu "seiner" vertragswerkstatt. trotzdem, für das auto wird zuviel geld verlangt.

0

Ich empfehle dir , eine lange probefahrt machen, leih das auto für ein paar stunden und lass dir einfach beim händler kein stress.

Was möchtest Du wissen?