Darf man Auto auf der Straße abstellen bei Nichtgebrauch?

15 Antworten

Ja, natürlich kannst du dein Auto am Straßenrand parken, sofern da nicht gerade ein Halteverbotsschild oder eine Einfahrt ist. Die Parkdauer ist nicht zeitlich begrenzt.

Du kannst ja auch in Urlaub fahren und das Auto vier Wochen unbewegt stehen lassen! Wir geben in solchen Fällen allerdings immer unseren Nachbarn den Autoschlüssel, falls wegen eines Umzugs oder wegen Baumarbeiten doch mal Halteverbotsschilder aufgestellt werden.

Eine andere Möglichkeit wäre natürlich, dass du das Auto ganz verkaufst und für die Gelegenheiten, in denen du mal eins brauchst, ein Carsharing-Modell wählst.

52

So ist es. Aus Rücksicht auf die Nachbarn solltest Du es dann aber so abstellen, daß Du nicht mehr als einen Parkplatz blockierst.

Gruß, Willy

0
46
@Willy1729

Platzsparend parken sollte man immer, ob nun eine Stunde oder eine Woche Parkdauer ;-)

2

In der Mehrfamilienhaussiedlung, in der ich wohne, war das solange gang und gebe, bis separate Stellplatzanlagen für die Leute ohne Mietgarage erstellt wurden.

Solange du nicht im Parkverbot parkst oder den Wagen so abstellst, dass er den Verkehr oder irgendwelche Aus-, Ein-/Zufahrten behindert bzw. die Sicht versperrt, wirst du mit Sicherheit keine Probleme haben. Das Auto muss allerdings angemeldet sein, sonst wird das Ordnungsamt darauf aufmerksam & "bittet" um Entfernung des Autos.

kurzstrecke tötet den motor in der regel nicht, man sollte ihn nur ab und zu eine längere strecke fahren und das am besten auf der autobahn, da kann man den motor mal ordentlich freiblasen. 

ein auto kann dementsprechend aber auch tot stehen.

Stellplatz wird ständig zugeparkt in Sackgasse

Wir wohnen in einer Sackgasse und ständig parkt jemand gegenüber unserem gemieteten Stellplatz. Das heißt unser Stellplatz ist am Ende der Straße ( dort ist abgesperrt ). Also man kann nur gerade zurück quer über die Straße fahren um aus der Einfahrt zu kommen und das nicht allzu weit, da da meistens ein Auto steht. Also muss man ca. 4X vor und zurück fahren bis man aus der Einfahrt ist. Das ist aber nur möglich, wenn niemand den 2. Stellplatz in der Einfahrt nutzt. Wenn dort jemand stehen würde ( parkt im Moment nicht da, weil er meistens gar nicht reinkommt ) müsste man die Straße rückwärts raus fahren..

Meine Frage ist, wie und was man dagegen machen kann? Am liebsten würde ich einen schönen Blumenkübel aus Beton gegenüber stellen ;)

Das tollste ist, hinter dem Haus gegenüber ist ein großer Hof mit Garagen...

...zur Frage

Auto abmelden und dann abstellen

Darf man ein auto abmelden un es für ein Jahr einfach rumstehen lassen ???

...zur Frage

Was ist ein zumutbarer Fahrrad Abstellplatz?

Hallo, ich wohne in einem Mehrfamilienhaus, indem auch mein Vermieter wohnt. Mein Problem ist das ich nicht weiß wo ich meine zwei Fahrräder abstellen soll.

Es gibt einen Fahrradstellplatz, doch um diesen zu erreichen müsste ich jedes mal mein Fahrrad eine enge Treppe hoch und runter tragen. Außerdem ist dieser Platz nicht ausreichend überdacht, so das nicht alle Fahrräder die dort stehen vor Regen geschützt sind.

Kellerräume gibt es zwar, ich habe aber keinen gemietet, wäre wahrscheinlich auch nicht möglich.

Ich habe gelesen das ein Vermieter einen zumutbaren Fahrrad Abstellplatz zur Verfügung stellen muss.

Meine Frage ist jetzt: Ist dieser Stellplatz zumutbar? Ich habe keine Definition gefunden was in diesem Fall zumutbar wäre.

Mein Vermieter sagt ich dürfte auf dem beschriebenen Stellplatz nur ein Fahrrad abstellen? Ist das rechtlich ok? Darf ich dann mein zweites Fahrrad (Kaufpreis 800Euro) in der Wohnung abstellen, wenn ich natürlich nichts verschmutze beim hochtragen.

Danke.

Gruß Steffen

...zur Frage

Habe ich einen Anspruch auf den Stellplatz oder lässt er sich fristlos kündigen?

Folgender Fall: Ich wohne in einem Mehrfamilienhaus und dazu gehört ein umzäunter Parkplatz mit 10 Stellplätzen. In meinem Mietvertrag steht nicht welcher Stellplatz meiner ist. Jedoch habe ich den vormieter gefragt und er sagte die Nummer 2 sei der der zur Wohnung gehöre. Ich nutzte diese Parkplatz zwei Jahre lang. Letzten Monat kam eine andere Mieterin und belegt nun meinen Stellplatz. Die Vermieterin sprach den Stellplatz nun auch ihr zu, angeblich war die freie Nummer 1 mein Stellplatz und die 2 war nie belegt. Der Stellplatz und die Wohnung befinden sich auf einem Grundstück und sind in einem gemeinsamen Mietvertrag gereglt. Da mein Auto kaum auf die Nummer 1 passt und ich mir nicht den Stellplatz, den ich zwei bezahlt benutzte Jahre lang benutzte von einem auf den anderen wegnehmen lasse nun meine frage. Kann ich lediglich den Stellplatz fristlos kündigen, da es nicht mehr die Sache ist die ich mieten wollte. Kann ich die Wohnung fristlos kündigen ? Ich habe meinen PKW in ein Parkhaus in der Innenstadt, für 15 Euro den Tag stehen, seit ca. 2 Wochen , kann ich diese Kosten auf meinen Vermieter bzw. auf den neuen Parkplatzbesetzer abschieben.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?