Auto angemeldet gekauft, wie lange Frist zum Ummelden?

5 Antworten

Das heißt, dass der Wagen momentan zugelassen, aber nicht versichert ist

Wenn das Fahrzeug zugelassen ist, besteht auch Versicherungsschutz.

Die Versicherung ging mit dem Eigentumserwerb des Fahrzeuges vorerst auf dich über, in einem regulierenden Schadensfall durch die Versicherung erfolgt eine Schlechterstellung im SFR ebenfalls für dich und nicht mehr für den Verkäufer.

Ich habe gehört, dass die Zulassungsstelle, einem dann eine Frist von 2 Wochen gibt bis der Wagen um oder abgemeldet wird und nach dieser Frist eine Zwangsstillegung erfolgt.

Der Zulassungsstelle ist dies erstmal egal wann Du das Fahrzeug ummeldest, für die Zulassungsstelle ist es relevant das eine Versicherung besteht, und das ist ja der Fall.

Anders sieht es aus was Du vertraglich mit dem Verkäufer geregelt hast, im Kaufvertrag ist oft vermerkt das Du innerhalb einer Woche das Fahrzeug auf deinen Namen um- oder abmeldest.

Du meldest das Fahrzeug einfach die Woche auf deinem Namen um, wenn Du dies getan hast kannst Du dies dem Verkäufer noch freundlicherweise mitteilen.

das Auto ist zugelassen und auch versichert, über den Vorbesitzer. Du solltest es aber morgen ummelden. Du hast die Papiere, der Vorbesitzer kann, sofern ein Vertrag mit Übergabezeit und Datum das seiner Vers. und der Zulassungsstelle bekannt geben, er hat deinen Namen. 

Nach § 13 FZV sind Änderungen unverzüglich mitzuteilen.

Unverzüglich meint hierbei: ohne schuldhaftes Zögern. Da dies ein unbestimmter Rechtsbegriff ist, wurde gerichtlich entschieden. Der Bundesgerichtshof (BGH) sieht einen Zeitraum von zwei Wochen als Obergrenze für ein unverzügliches Handeln als angemessen (BGH mit Urteil vom 25.02.1971, Az.: VII ZR 181/69 = NJW 1971, 891).



Auto Ummelden anstatt Abmelden und wieder Anmelden?

Hallo, ich habe einen Gebrauchtwagen gekauft und besitze noch meinen alten Wagen, welcher noch angemeldet ist. Stimmt es, dass ich beim Strassenverkehrsamt das Auto einfach ummelden kann anstatt das alte Auto abzumelden und dann das neue anzumelden?

danke im voraus

...zur Frage

Auto verkaufen? Abmelden,Ummelden, wie?

Hallo zusammen.

Ich möchte mein Auto an einen Autohändler vor Ort verkaufen. Möchte jedoch, dass dieser nicht mit meinen Kennzeichen nach dem Verkauf noch fährt.

Kann ich meinen Wagen so abmelden?

Fahre mit Käufer gemeinsam vor Vertragsunterzeichnung zur Zulassungsstelle. Ich melde mein Auto ab. Also Kennzeichen runter. Fahrzeugschein abgeben.

Anschl. mach ich Kaufvertrag über abgemeldes Auto. Gebe Brief, Schlüssel, TÜV AU Bescheinigung dem Käufer.Nehme Geld. Dieser geht dann in Zulassungsstelle, und meldet Wagen auf sich an. Käufer montiert seine Schilder, und fährt mich heim.

Ich melde meiner Versicherung vom Verkauf.

Habe ich was vergessen?

Und was, wenn Händler Wagen noch nicht anmelden mag? Dann stell ich meinen Wagen bei ihm ab, und fahre mit Kennzeichen und Papiere zur Zulassungsstelle, und melde Wagen ab??? Dann zum Händler und Kaufvertrag über abgemeldet es Fahrzeug machen?

Oder wie wurde Ihr das machen?

Danke Tom

...zur Frage

Auto von Vater auf mich ummelden. Muss mein Vater mit zur Zulassungsstelle?

Hallo

Mein Vater bekommt nächste Woche seinen Neuwagen und ich übernehme seinen "alten" Wagen. Das Auto ist noch auf ihn angemeldet und ich würde gerne damit zur Zulassungsstelle (Frankfurt a.M) fahren, es auf mich ummelden, die Nummernschilder (bereits reserviert und angefertigt) wechseln und gleich weiterfahren. Dazu hätte ich ein paar Fragen und hoffe da auf eure Hilfe :)

Ist das so problemlos möglich?

Muss mein Vater mit zur Zulassungsstelle?

Brauch man bei der Zulassungsstelle einen Kaufvertrag oder sowas als Beweis?

Wird das Auto bzw. die vorherige Anmeldung automatisch abgemeldet?

Und was mache ich mit den alten Nummernschildern? Abschrauben und mit zur Zulassungsstelle rein nehmen?

Danke im Voraus

ChAiiiN

P.S.: Die neue eVB-Nummer für mich ist auch schon vorhanden

...zur Frage

KFZ Zulassung - Wohnort und Bezirk unterschiedlich?

Hallo zusammen,

ich habe mir ein neues Auto gekauft und würde gerne mein altes Kennzeichen übernehmen.

Frage 1:

Kann ich mit diesem aktuellen KFZ-Kennzeichen (und allen Unterlagen) von meinem Heimat- Zulassungsbezirk A zur Zulassungsstelle von Bezirk B gehen und es ummelden lassen oder muss ich das bei meiner Heimatstelle machen lassen?

Frage 2 (unabhängig von obigem Sachverhalt)

Der Halter des neuen Fahrzeugs wohnt in Zulassungsbezirk A, das Fahrzeug würde ich alternativ in Zulassungsbezirk B zulassen weil die Zulassungsstelle direkt um die Ecke vom Autohaus liegt. Ist es zulässig, dass Wohnort Halter und Zulassungsbezirk Auto nicht identisch sind? Sprich der Wohnort des Halters in einem anderen Zulassungsbezirk liegt als der des Fahrzeugs?

Vielen Dank für eure Hilfe!

...zur Frage

Auto privat gekauft - Wie weit darf ich noch fahren

Guten Tag! Ich habe mir gestern ein Auto angeschaut, dass privat zum Verkauf stand. Heute Abend werde ich dieses Auto abholen. Es ist noch angemeldet, ich kann es aber erst Montag ummelden, da die Zulassungsstelle ja Samstags und Sonntags geschlossen ist. Jetzt meine Frage: (wohin) darf ich mit diesem Wagen bis zur Ummeldung fahren? Wie sieht es bis zu diesem Zeitpunkt versicherungstechnisch und rechtlich aus?

MfG

...zur Frage

Fahrzeug auf neuen Halter ummelden!

Mein Auto soll von mich auf meinen Mann umgemeldet werden. Was benötige ich. Kann ich den Wagen einfach auf die Person ummelden? Oder muss ich den Wagen erst abmelden und mein Mann das Auto dann wieder anmelden? Wie sieht das mit dem Nummernschild aus? Wir haben ein Nummernschild aus einem anderen Bundesland, nach dem Umzug behalten und würden dieses auch gerne weiterhin behalten. Ist das möglich? Welche Unterlagen brauch ich? Damit ich den Wagen vollständig auf meinen Mann ummelden kann?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?