Auto als fahrbereit gekauft und dann ist es doch nicht so?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Dein Auto war und ist offenbar nicht "fahrbereit".

Der BGH hat an die Bezeichnung „fahrbereit“ u.a. die Anforderung gestellt, dass das Fahrzeug verkehrssicher sein muss, dass es also nicht mit verkehrsgefährdenden Mängeln behaftet sein darf, aufgrund derer es bei einer Hauptuntersuchung als verkehrsunsicher eingestuft werden müsste.

http://www.123recht.net/Was-hei%C3%9Ft-eigentlich-fahrbereit-\_\_a21763.html

Du solltest dir von deiner Werkstatt einen aussagekräftigen Kostenvoranschlag für die Instandsetzung dieses Wagens sowie eine Einschätzung der Verkehrssicherheit dieses Wagens machen lassen. So etwas ist kostenlos. Wenn die Werkstatt überzeugend und eindeutig zu dem Urteil kommt, das Auto sei verkehrsunsicher und mit erheblichen Mängeln behaftet, solltest du den Rechtsweg beschreiten, bzw. dir mit menschlicher Unterstützung den Verkäufer vorknöpfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von vierfarbeimer
13.11.2015, 14:21

Meiner Meinung nach muss er den Wagen wegen arglistiger Täuschung zurück nehmen.

0

Da du mit dem Auto in die Werkstatt gefahren bist, war es ja offenbar fahrbereit. Ob man die Bremsen jetzt oder spaeter machen muss, kann man sicher unterschiedlicher Meinung sein. Aber wenn dir ein neuer Zahnriemen zugesichert wurde, und er ist nicht erneuert, ist das ein Betrug, und du kannst Schadensersatz verlangen, d.h. die Kosten fuer den Austausch. Wichtig ist die Beweissicherung, d.h. hast du die Zusicherung schriftlich?. Und lass dir den alten Zahnriemen von der Werkstatt geben und bestaetigen, dass er nicht neu war.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sylvia90
13.11.2015, 14:14

Fahrbereit bedeutet aber nicht das, dass Auto fährt sonder das es Verkehrssicher ist und das war es bzw ist es leider nicht und es wurde mir zugesichert das es Verkehrssicher ist.

0

Gefahren ist das Auto ja. Weder der Zahnriemen noch die Bremsen sind bei einem ja offensichtlich nicht mehr jungen Auto Sachmängel. Hast du nachweisbar die Zusage über den neuen Zahnriemen, könntest du auf Nacherfüllung bestehen oder ansonsten vom Kaufvertarg zurücktreten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?