Auto abmelden / stilllegen - Was ist zu beachten?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Öllappen in den Auspuff , Batterie Dauerladegerät damit wird die Batterie geladen und auch entladen damit sie auch die Standzeit überlebt egal ob an oder abklemmt . Fahrzeug aufbocken das die Räder frei sich drehen lassen und damit keine Stand platten entstehen den dann darf man die ganz austauschen den die sind dann Schrott  . 

Man kann  auch die Kerzen rausnehmen und Sprühöl in die Zylinder damit es dort drin nicht rostet und auch Öllappen in die Kerzenlöcher mit Warnzettel auf dem Lenkrad . Tank entweder ganz voll machen so das keine Luft rein kommt oder ganz entleeren den meist ist im Tank Wasser was sich über Jahre angesammelt hat und steht da drin eine Pumpe rostet die fest und das wird dann auch teuer und mit sehr viel Arbeit verbunden sein .  

Volltanken mit 100 Oktan, dazu im Verhältnis 1:100 Zweitaktöl und noch eine Runde um den Block fahren, damit sich das Gemisch im gesamten Kraftstoffsystem verteilen kann. Motoröl wechseln, Auto aufbocken.

Bei einem altem Auto Batterie ausbauen, bei einem der modernen, rollenden Computer abgeklemmt lassen und mit einem Erhaltungsladegerät am Leben halten. 

Unterboden und Hohlräume mit Sprühöl vor Korrosion schützen.

Was möchtest Du wissen?