Auto abholen

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Der Händler sendet Dir alle Papiere zu, Du holst Dir bei Deiner Versicherung die Karte und meldest es vor der Abholung auf der Zulassungstelle in Deiner Stadt an.Dort auch die Nummernschilder machen lassen, die Du dann mitnimmst. Sollte der Händler Dein altes Auto angenommen haben (Z.B als Anzahlung) meldet der es ab.

nun, ein seriöser händler erledigt normalerweise diese formalitäten für den käufer, also dich. schließlich erheben die eh schon einen zuschlag auf den normalpreis, ist immer teurer als ein privatkauf. habe meinen wagen auch beim händler gebraucht erstanden: der hat die anmeldung usw einfach erledigt und bereits nach drei tagen konnte ich den wagen angemeldet bei ihm abholen. frag doch mal nach, sowas ist serviceleistung.

den fahrzeugschein bekommst du von dem, der dir das auto verkauft. meine freundin hat ihr auto irgendwo abgeholt und hatte ihre nummernschilder dabei. die kannst du glaub ich ganz einfach vorne und hinten ran klipsen.

KleinJonny 29.08.2012, 22:45

musste man mit dem fahrzeugschein dann nciht noch irgendwo hin bevor man fahren durfte? Wie haxx0rlol schreibt hab ich wirklich nicht in der Farschule aufgepasst :/ ^^

0

lass dir vom verkäfer den kfz-brief und tüv bericht, nachdem zu bezahlt hast, kommen lassen...damit kannst du das auto bei dir zuhause anmelden und mit den schildern dein auto am übergabetag abholen...ist die beste lösung...

Was möchtest Du wissen?