Auto - Teilfinanzieren oder auf Ausstattung verzichten?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Je mehr Ausstattung desto mehr kann kaputt gehen und das kann dann ein Rattenschwanz sein. Der TÜV kontrolliert die Fahrzeuge seit neuestem recht streng. Fehler werden ausgelesen und wenn etwas nicht funktioniert was du vielleicht auch nicht brauchst kann es sein das der TÜV-Onkel dann sagt dass das ein schwerwiegender Mangel ist und es keine Plakette gibt. Erst eine Reparatur!

Nur ein defektes Teil kann schon andere mit sich ziehen und Du musst dann richtig löhnen.

Wozu braucht man z.B. einen Regensensor oder einen Lichtsensor. Ich kann meine Scheibenwischer selber anstellen und auch zum Licht anmachen brauche ich keinen Diener. Es gibt so viele Dinge die man gar nicht braucht und nur um sagen zu können das hat mein Auto alles drin, dafür würde ich kein Geld ausgeben.

Grundsätzlich muss das aber jeder für sich selbst entscheiden.

Ich sage immer: Früher wurden die Autos zum Schrotthändler gebracht weil sie verrostet waren, Heute landen sie beim Schrotthändler weil die Elektronik zu Teuer ist um sie zu reparieren.

Spar Dir die 3000 Euro und mach Dir davon lieber einen schönen Urlaub


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ChristinaHa
10.11.2015, 18:50

Hallo Lottl07,

das Argument mit der defekten Elektronik ist wirklich gut. Mir geht es aber eher um das Äußere, welches ich ohne die entsprechende Innenausstattung nicht bekomme. Lies dazu meinen Beitrag auf legpuskas Antwort.

1

Die Wahrscheinlichkeit, dass ein Peugeot-Händler den SW GT gerade in deiner Wunschfarbe als Vorführwagen oder gar als Tageszulassung auf dem Hof hat, ist doch sehr gering. Also Tageszulassung werden meist nur die "gängigen" Fahrzeug genommen. Da fällt der SW GT nun mal nicht drunter. Bei mobile.de habe ich z.B. nur einen einzigen gefunden. Die 3.000,- Mehreuro werden dich aber sicher nicht arm machen. Schau dir vielleicht auch mal den Honda Civic Tourer oder den Toyota Auris Touring Sports an. Das beide auch ganz tolle Autos die ich einem Peugeot immer vorziehen würde.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde keinesfalls auf eine Ausstattung verzichten, die ich eigentlich gerne drin hätte, um ein paar Euros zu sparen - hinterher ärgert man sich ohne Ende darüber.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ChristinaHa
10.11.2015, 18:53

Das ist auch meine Befürchtung.

Ist dir das schon passiert?

0

3.000,- Euro Kredit bei einer Investitionssumme von vielleicht 30.000,- Euro sollte wohl ja kein Problem sein. Viele Wunschausstattungen die ein Auto unbedingt haben muss werden aber gar nicht genutzt. Also braucht man auch keine 3.000,- Euro zusätzlich ausgeben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ChristinaHa
10.11.2015, 18:53

30.000 will und kann ich gar nicht ausgeben. Ursprünglich hatte ich mir ein Limit von 18.000 gesetzt und überlege, ob ich auf 21.000 bzw. 22.000 hoch gehen soll, damit es von außen auch paßt (da habe ich mich nicht ganz deutlich in der Frage ausgedrückt). Ich will ein bestimmtes Außendesign haben (zumindest bei dem Wagen den ich mir jetzt angesehen habe), aber das gibt es nur mit der teuersten Grundausstattung (siehe meinen Beitrag bei legpuskas).

0

Wenn du ein Auto schon neu kaufst, dann würd ich es auch in der Wunschaustattung kaufen. Ansonsten nach einem günstige(re)n Gebrauchtwagen gucken. Man kann kaum so viel Geld verbrennen wie mit nem Neuwagenkauf, wenn man das Geld über hat spricht ja nichts dagegen, aber wenn nicht, ist halt die Frage ob es einem das Wert ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ChristinaHa
09.11.2015, 21:42

Weil ich es auch unsinnig finde, einen Neuwagen zu kaufen, wollte ich ja eine Tageszulassung oder auch einen Vorführwagen.

Ich hatte mir aber auch schon gedacht, dass ich nicht an der Ausstattung sparen sollte, war mir aber unsicher, weil ich noch nie einen Kredit aufgenommen habe und das dann zumindest für mich ein mulmiges Gefühl ist.

0

Was möchtest Du wissen?