Autismus/Autistische Züge bei Pferden?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich denke nicht, dass Autismus bei Pferden beweis- oder widerlegbar ist, da Autismus bislang selbst beim Menschen nicht messbar ist.
Eine Autismusdiagnose erfolgt durch Gespräche und Testbögen, Spieltests, Beobachtungen etc.
Es ist nicht im Blut, Urin, Gehirn ... nachweisbar bis jetzt. Mir fällt gerade leider das Wort nicht ein, wie man solche Diagnosen nennt.

Naja, jedenfalls kann man ein Pferd nicht befragen oder solche Tests machen lassen, nur beobachten.

1

da Autismus bislang selbst beim Menschen nicht messbar ist....

lol stimmt. Die Frage müssten die Leute erst mal beantworten, bevor man auf "Level 2 - Wie bei Pferden?" aufsteigt.

Von außen her könnten Tiere autistische Züge zeigen, evtl. sind es aber auch nur Symptome, die man z.B. bei einem "vernachlässigem Menschenkind" oder Schizoiden findet, die jedoch eigentlich nicht autistisch sind.

Je höher eine Tierart individuell entwickelt ist, desto wahrscheinlicher IMO sind auch Störungsbilder unserer Psychiatrie zu finden. Manche Tiere zeigen z.B. Selbstverletzendes Verhalten in bestimmten Lebenssituationen oder Sonstige Ähnliche Sachen, die man mit anderen Störungen und Krankheiten vergleichen könnte.

0

ja es gibt auch autistische pferde. http://www.spiegelbild-pferd.de/forum/autismus-f16/ die merkmale können unterschiedlich sein und sind nicht alle sofort erkennbar. in dem forum wurde das thema diskutiert.vielleicht findest du da was du suchst

10

auf der Seite finde ich leider nur angaben über Reittherapiepferde für Autistische Kinder.. ?

0
26
@lazano

dann war es der falsche link. sorry.. aber kannst ja auch selbst mal nach googlen. das thema ist schwierig, weil es eben noch nicht aureichend "erforscht" ist. fakt ist, es gibt autismus auch bei pferden. wodurch das kommt bzw wie es verläuft und sich äußert, ist noch nicht allzu bekannt. ich suche nochmal eben die richtige seite

0
26
@DeinName87

es gibt verhaltensweisen bei pferden die durchaus mit Autismus vergleichbar sind. Eine hauptsächlich in der Humanpsychologie, mitunter jedoch auch auf Tiere angewandte Bezeichnung für einen extrem schweren Fall von Hospitalismus (> Deprivationssyndrom), der durch weitgehende Kontaktverweigerung, Zwangsbewegungen (> Stereotypie) und Ausfall von Sinnesleistungen gekennzeichnet ist. (Auszug TINBERGEN & TINBERGEN (1972)) Es gibt auch Fälle der "Selbstzerstörung" bei Pferden. Beispiel: 1 Deckhengst der in der Nähe von rossigen Stuten gehalten wird, jedoch nicht zu ihnen kann, fängt an sich selbst in die Flanken zu beißen. Man muss aber immer ganzheitlich das Pferd und deren Haltung betrachten um festzustellen ob es eine schadenvermeidende Reaktion ist, ein unerwünschtes aber erlerntes Verhalten oder eine echte Stereotypie.

http://www.horse2buy.de/pferde-krankheiten/verhaltensstoerungen.html

0
56
@DeinName87

Hmm, ich habe den Text mal gelesen, im eigentlichen Text ist das ganz gut geschildert, finde ich. Nur hat das, was da geschildert wird, mit Autismus nichts zu tun. Es geht um Verhaltensstörungen. Autismus ist keine Verhaltensstörung, sondern eine tiefgreifende Entwicklungsstörung. Autismus ist angeboren.

So wie ich das sehe, kann ein Pferd also einige Symptome, die auch bei Autismus beim Menschen vorkommen können, als Verhaltensstörung erwerben. Autismus wird das dadurch aber nicht.

Was da im Kommentar zitiert wird, ist von 1972, sehe ich das richtig? Seit 1972 hat sich das Bild von Autismus beim Menschen massiv gewandelt.
Ja, Stereotypien können bei Autismus beim Menschen auftreten. Kontaktverweigerung ... das wäre jetzt etwas zu langwierig, das hier komplett zu erklären, nur soviel: Nicht jeder Autist meidet den Kontakt zu Menschen. Und auch nicht jeder Autist, der den Kontakt meidet, tut dies, weil er keinen möchte, sondern weil er nicht kann durch zu starke soziale Probleme oder zu starke Overloads zum Beispiel.
Ausfall von Sinnesleistungen sehe ich bei Autismus gar nicht, eher im Gegenteil. Autisten nehmen meist mehr wahr als Nicht-Autisten wegen der nicht (so gut) funktionierenden Reizfilter.

Ich denke, da wurden ein paar herausstechende äußere Symptome rein oberflächlich angesehen und mit dem gleichen Wort belegt, ohne in die Tiefe zu schauen.

0

Wie hängen Hochbegabung und autistische Züge zusammen bzw. tun sie es überhaupt und falls ja, dann immer?

Mich würden hierzu einfach Korrelationen interessieren. 

...zur Frage

Kann man Autismus eigemtlich heilen?

Ich bin autistisch, und es wäre wirklich toll wenn ich davon befreit werden könnte. Denn es ist für mich sehr belastend und einschränkend. Meine Frage ist, kann man Autismus loswerden, kann man Autismus heilen? Wenn ja wie geht, dass? Denn wegen meinem Autismus werde ich nie normal leben können. Was kann man tun um Autismus loszuwerden?

...zur Frage

Stark autistische Züge haben, aber kein Autist sein. Wer kennt dies noch?

...zur Frage

Welche Diagnose, Atypischer Autismus, Autistische Zuege

Hallo, ich bin gerade in einem diagnostischem Zentrum und soll bis Freitag eine Entscheidung treffen ob ich hier mit der Diagnose Atypischer Autismus o. Entwicklungstoerung mit Autistischen Zuegen rausgehen will. Mein Sohn wird im Mai 3 Jahre alt. Die Therapeutin sagt es liegen genuegend Symptome fuer Atypischen Autismus vor, aber es ist natuerlich auch die Gefahr einer Stigmatisierung da. Er koenne ja zB auch mit 5 noch die Diagnose bekommen wenn noetig.

Wo liegen die Vorteile von der Diagnose Atypischer Autismus? Welche Nachteile seht ihr?

Vielen Dank fuer Eure Antworten

...zur Frage

Autismus bei Erwachsenen?

Hallo ihr lieben

Eine Bekannte von mir hat als erwachsene Frau eine Form von Autismus. Ich weiß das es eine leichte Form ist und sie aber auch Medikamente nimmt. Ich mag die Bekannte wirklich ich nehme auch wirklich Rücksicht gerne sogar Nur manche Dinge verstehe ich nicht. Leider habe ich auch nicht mehr Infos darüber welche Form von Autismus sie hat Hat jemand von euch Erfahrungen damit und vielleicht ein paar Tips?

...zur Frage

Hat jedermann autistische Züge?

Guten Abend,
Letztens habe ich (w/fast 16) eine interessante Unterhaltung geführt, wobei das Thema Autismus aufkam.
Mir wurde von meinem Gesprächspartner mitgeteilt, dass ich nicht wenige autistische Züge habe; beispielsweise tue ich mir schwer im Umgang mit anderen Gleichaltrigen und spreche lieber mit älteren Erwachsenen, aber das tut hier eigentlich nichts zur Sache.
Meine eigentlich Frage: kann es sein, dass jeder Mensch irgendwo irgendwelche autistischen Züge hat, auch wenn diese nicht immer auffallen bzw. man dadurch nicht deutlich benachteiligt ist?
Über Antworten freue ich mich sehr.
Schönen Abend noch!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?