Autismus (Schule E/G Kurs)

Das Ergebnis basiert auf 7 Abstimmungen

Es sein lassen und nicht Eifersüchtig sein 71%
Kekse backen und sie an alle GF User verschenken 14%
Es sein lassen und Eifersüchtig sein 14%
Aufregen das er mit ner schlechteren Note in den E Kurs kommt 0%
Beschweren 0%
Die Lehrer daraufhin ansprechen 0%

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
Es sein lassen und nicht Eifersüchtig sein

Du kannst es eh nicht ändern. Ich verstehe dich voll und ganz: Mein Bruder ist Asperger. Er darf immer bei den blöden Sachen zu Hause bleiben und ich kann dazu in die Schule. Unfair, kann aber auch nichts ändern. Am besten regst du dich einmal ordentlich auf, erzähl es deinen Eltern oder irgendwem. Dann ist der Dampf weg und du kannst wieder ganz ruhig in die Schule gehen. Solange es nicht dem Qualität des Unterrichts schadet, dass er da ist, kannst du nämlich nichts tun (und dann vielleicht auch nichts). Manche Sachen sind im Leben halt unfair.

34
Am besten regst du dich einmal ordentlich auf

Wenn man das in der Schule macht, gilt man halt schnell als Behindertenfeindlich . Wir Aspies wissen schon, wie wir zu unserem Recht kommen ....

0
32
@procoder42

Also das war nicht so gemeint, dass er sich in der Schule aufregen sollte, sonder zu Hause. Einfach ordentlich Dampf ablassen. Sonst rutscht ihm zuletzt noch etwas falschen raus, und dann gibt es zuletzt noch Krieg.

0
56

Dass du da trotz eines autistischen Bruders so wenig Verständnis hast, finde ich erschreckend. m(

0
32
@Rechercheur

Sorry, das kommt wohl etwas falsch rüber. Ich hab schon Verständnis dafür, dass ihm manche Sachen einfach schwerer fallen. Nur ist es als Schwester auch schwierig. Man kommt nach 11 Stunden gestresst von der Schule heim, und dann noch lieb und nett zu dem schwierigen Bruder sein, der einem auch noch jedes Wort im Mund umdreht, ist auch nicht leicht. Und wenn er sich dann noch aufregt (wie heute), dass er in dieser Woche 2 Test hat, und man selber 3 schon hinter sich hat und noch einmal 3 kommen in der Woche, platzt einem auch mal der Kragen.

Ich weiß nicht, ob du schon einmal etwas von Schattenkinder gehört hast. Aber mich zählt man zu diesen Kinder. Das in Kombination mit dem Alltagsstress und ihm ist nicht einfach. Und da wir auch noch gleich alt sind und im gleichen Jahrgang (an vers. Schulen) gibt es halt noch mehr Konflikte.

Ich weiß nicht, ob du mich verstehen kannst. Ich wollte ihm nur einen Rat geben, damit er nicht aus Versehen etwas sagt, das zu bösem Blut führt.

0
34
@summersweden
schwierigen Bruder

Oh Gott ... So viel zum Verständnis .

dass er in dieser Woche 2 Test hat

Das ist ein enormer Stress. Wir brauchen auch so schon viel Ruhe, bei 2 Tests in einer Woche wird das nicht besser .

gibt es halt noch mehr Konflikte

Als Autist stolpert man von Konflikt zu Konflikt. Ist das wirklich so viel besser als die paar Klausuren ?

0
32
@procoder42

Du musst schon eingestehen, dass es schwierig sein kann mit einem Asperger zusammen zuleben, also finde ich die Bezeichnung "schwieriger Bruder" schon recht. Ich bin auch nur ein Mensch. Und eigentlich sind 2 Test in einer Woche nicht so stressig (auch für ihn). Er macht nur gerade einen "Aufstand".

Und dass es noch mehr Konflikte gibt als bei normalen Geschwistern, ist ja wohl klar. Dass ich nicht rund um die Uhr Zeit (und vor allem Kraft) für Verständnis und Konflikte hab, ist auch klar. Als Schwester hab ich halt auch meine Tage, an denen ich die Schnauze von seinem Asperger-Zeug voll hab (so wie jetzt gerade). Und an den Tagen ist Verständnis natürlich auch schwer.

0
39
@procoder42
Oh Gott ... So viel zum Verständnis

Ich finde es immer sehr schade, wie sich gegenseitig das Verständnis "erkämpft" werden muss.

Klar kann es schwierig sein mit einem Aspie - auch bei allem Verständnis. Mensch ist Mensch und jeder ist mal von irgendwas "angepisst". Da macht es keinen Unterschied ob er ein Aspie ist oder nicht. Wie sollte sie sich als Schwester denn immer stets korrekt und zurückhaltend und mitfühlend verhalten? Willst du etwa von dir sagen das du zu allem und jedem Verständnis hast und das in allen Lebenslagen?

Wir brauchen auch so schon viel Ruhe

Wer ist wir? Meinst du damit "dich"? Oder "wir" im Sinne "Aspies"?

0
34
@einigekennmich
Oder "wir" im Sinne "Aspies"?

Ja, da alle Aspies mit Overloads zu kämpfen haben gestehe ich mir mal zu, für alle zu sprechen. Mag sein, dass du momentan von seinem " Asperger Zeug" genervt bist, aber er spielt das nicht vor und er wird immer damit leben müssen. Was ich versucht habe auszudrücken : NTs haben mit einem Aspie in der Familie Schwierigkeiten, Autisten mit der ganzen Welt

1
Es sein lassen und Eifersüchtig sein

Die Kekse hätte ich zwar gern gehabt aber trotzdem :) . Wenn er einen Attest hat, musst du damit leben, wenn da seine Freunde sind, kann er da halt bessere Resultate erziehlen (mir wurde auch angeboten, zum Halbjahr zu wechseln, wenn ich denn will). Eifersüchtig kannst du gerne sein (Prinzipiell könnten wir Aspies wegen "schlechter psychischer Verfassung" gegen jede schlechte Note klagen :) ), nützen wird es dir wenig ; es soll ja ein Nachteil ausgeglichen werden und kein Vorteil entstehen und leben mit dem Asperger Syndrom ist in manchen Situationen schon recht schwer

Es sein lassen und nicht Eifersüchtig sein

Ich würde empfehlen, dass ihr euch mal richtig schlau macht über das Thema Asperger. Besorgt euch ein Buch von Tony Atwood und lest es durch.

Mir scheint, als hätten einige von euch gerne die "Vorteile", die er "genießen" kann ohne dafür seine Nachteile in Kauf zu nehmen.

6

Ok danke für den Tipp :)

0

Was hat bettnässen bis mit 12 Jahren für Ursachen?

Hi.

Mein Freund (13)hat bis mit 12 Jahren nachts ins bett eingenässt. Kann es sein, dass Ursachen dafür Hochbegabung, ADS, oder gar Asperger-Autismus dafür waren. Er hat keine Hochbegabung/ADS/Asperger, aber ich habe den Verdacht dass das lange bettnässen darauf hinweisen könnte. Natürlich kann es auch sein dass das bettnässen eine körperliche Ursache hatte (z.b. zu kleine blase usw.).

Womit hängt bettnässen am meisten zusammen, mit einer hochbegabung, ADS oder sogar Asperger-Autismus? Oder hatte das bettnässen bei mir doch körperliche Ursachen ? Danke für antworten im voraus :) Lg

...zur Frage

Welchen Nebenjob als Asperger Autist.Wird man überfordert?

Ich möchte neben der Schule noch ein bisschen Geld verdienen. Das Problem ist, ich habe Asperger Autismus. Damit fallen viele Tätigkeiten für mich weg.

z.B. die Arbeit an der Kasse, die Beratung von Kunden usw.

Ich brauche irgendwas, was mich nicht überfordert, und wo ich so wenig, wie es geht mit anderen Menschen zu tun habe.

Und dann wäre die eigentliche Frage auch, ob hier jemand anderes mit Asperger schon mal einen Nebenjob während der Schule gemacht hat.

Ich frage mich eben, ob das überhaupt so gut klappt, oder ob das die totale Überforderung ist/wird. Weil ich brauche meinen geregelten berechenbaren Alltag. Wenn da was auf der Arbeit dazwischen kommt dreh ich vollkommen am Rad und bin durch den Wind und kann mich dann auch nicht mehr z.B. auf das Lernen konzentrieren...

Danke schon mal für eure Erfahrungen und Antowrten

MFG XPrometheusX

...zur Frage

Muss ich wirklich wegen dem Autismus auf eine andere Schule bzw wiederholen?

Hey,wie gestern schon gesagt wird mir von gut allen Lehrern empfohlen ,dass ich eine Klasse wiederhole obwohl ich eigentlich es von den Noten her nicht brauche . Liegt es am Asperger oder einfach ,weil die mich in der Neunten Klasse nicht sehen

...zur Frage

Asberger-Syndrom..Hilfe!

Hallo. Also ich hab nun eine kleine Geschichte, die mein Leben momentan sehr schwer macht. Meine Zwillingsschwester soll, nachdem wir sie ins BKH gebracht haben, da sie sehr sehr viele dumme Fehler gemacht hat (abhauen mit großem Polizeieinsatz incl. hinterlassen eines Abschiedsbriefes...2 mal) Im BKH hat sie angefangen sich zu verletzten und erst die Schuld bei meiner Familie zu suchen, dann im Krankenhaus und zum Schluss kann sie nichts dafür, da es ihre "Maske" war. Sie sucht bei jedem Mitleid, obwohl ihr Leben so gut war. Jetzt meinte sie, ihr ist jede Hilfe egal, sie will nur sterben. Was feststeht ist, sie hat das Asberger-Syndrom, das ist mir bewusst, aber ich weiß nicht ab wann ich beurteilen kann ob SIE oder die "KRANKHEIT" ( ist eigentlich keine...finde nur kein anderes Wort) zu ihren Taten verleitet. Das schlimme ist, sie ist eifersüchtig auf mich, weil ich mehr "erreiche" als sie...egal was ich mache, aber dann sagt sie mit mir versteht sie sich..ich war durch die "Krankheit", die wir leider erst nach 17 heraus gefunden haben, immer der Halt und die die alles regelte. Doch irgendwann trennten sich unsere Wege und ich meine das hat sie verletzt und sie musste sich selber erfahren. Meine Frage: Es ist nur ein Bruchteil von der ganzen Story, aber was soll ICH machen. Mich fernhalten und ihr zeigen sie soll sich zusammenreißen, oder ihr das Gefühl geben bin für sie da und pass immer auf.

...zur Frage

Können gesunde Menschen den Autismus-Augenpartie-Test lösen?

Bei der Diagnostik vom Asperger Syndrom gibt es ja so einen Augenpartie-Test, bei dem man die Emotionen von Personen nur an den Augen erkennen soll. Ist das wirklich möglich, also können gesunde Menschen die Gefühle der abgebildeten Personen sehen? Ich kann mir das einfach nicht vorstellen wie das nur anhand der Augenpartie funktionieren soll.

...zur Frage

Was haben die Leute gegen Autisten?

Hey, mit 13 habe ich die Diagnose Asperger Autismus bekommen. Manchmal machen sich Leute darüber lustig, wenn sie das mitbekommen und reissen dumme Sprüche. Mir gehen diese Leute auf den Sack. Was ist deren Problem? Ich bin halt bischen anders, aber ich schade niemandem damit und bin auch nicht dumm oder so. Ich interessiere mich sehr für Mathe und Zahlen. Dann hat so ein Typ gemeint, ich habe zu viel Autismus und sich darüber lustig gemacht. Ich hätte dem gerne einen gescheuert, aber an unserer Schule landet man dann schnell beim Prorektor.

Ich verstehe das nicht.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?