Authinfo bei Kündigung

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo, grundsätzlich liegt es im Ermessen des Providers, wie er seine Vertragsgestaltungen eingeht. Dazu gehört der Vertragsabschluss genau so wie die Kündigung. Bei einem ausgehenden Domaintransfer ist er letzendlich in der Pflicht, den Transferauthorisierung juristisch sicher belegen zu können. In vielen Fällen reicht dabei aber eine Kündigung per E-Mail.

Die Details dazu sind aber sicher in den Produktbeschreibungen und AGB des Domainanbieters zu finden.

Bei .DE Domains gibt es aber noch eine Besonderheit: Ist der Provider nicht erreichbar, oder weigert sich dieser den für einen Transfer erforderlichen Authinfo Code zu liefern, hat die DENIC zum Schutz der Interessen der Domaininhaber eine weitere Option geschaffen. Die Denic versendet in diesem Fall (kostenpflichtig) den Authinfo code postalisch per Einschreiben an den bei der Denic hinterlegten Domaininhaber.

Auf http://www.authinfo-code.de/ kann man diesen Authinfo-Auftrag an die Denic starten. In wenigen Tagen ist dann der Authcode dann für einen Anbieterwechsel im Haus. Der alte Provider muss also dem Umzug nicht mehr zustimmen.

Viel Glück! Daniel

Den Authinfo Code erhälst du nur dann von deinem momentanen Provider/Webhoster, wenn du die Domain rechtskräftig kündigst oder bei deinem Webhoster diesen um erstellung des Codes bittest.

Sollte das die letzte  Domain sein, musst du gleichzeitig auch das Paket kündige, weil ohne benötigst du das Paket ja nicht mehr

Was möchtest Du wissen?