Auszugsrenovierung bei Schimmelbefall?

1 Antwort

"...in dem die Instandhaltung so sauber für den Vermieter formuliert ist, dass wir verpflichtet sind zu streichen..."

Da bist du nicht auf den neuesten Stand. Feste Fristen für Renovierungen (es sind auch keine Renovierungen, sondern Schönheitsreparaturen) wurden gekippt - das auch zu Recht (obwohl ich auch Vermieter bin). Schönheitsreparaturen müssen erst dann durchgeführt werden, wenn sie notwendig sind.

Und nebenbei: Bei Schimmelbefall ist in meiner täglichen Praxis zu 90% der Mieter schuld und keine Baumängel. Also aufpassen dass der Schuss mit der Mietminderung nicht noch nach hinten los geht.

Woher ich das weiß:
Studium / Ausbildung
1

Hallo,

danke erst mal...

der Schimmel ist klar einem gebäudeschaden ( Dachrinne) zugeordnet worden.

von daher gab es da keinen Einwand...

Was das renovieren betrifft...

wir müssen die Wohnung so übergeben , dass sie in dem Zustand ist, als wenn die normal erforderlichen Schönheitsreparaturen durchgeführt worden wären...

ähnlich kompliziert ist der Wortlaut im Vertrag...

0
46
@meltemi85

Ja, ist klar. Also nur, wenn Bedarf besteht.

Ein Kettenraucher wird sicherlich viel öfter Schönheitsreparaturen ausführen müssen, als ein Arbeiter der das ganze Jahr auf Montage ist.

In der Regel entscheiden Gutachter und Richter über die Notwendigkeit wenn man sich nicht einigen kann.

0

Schimmelbefall in Mietswohung mehreren Räumen betroffen. Vermieter sagt wir müssen raus Mieterrechte?

Hallo ich/wir Wohnen seit über 10 Jahren in einem 8 Parteien Mehrfamilienmietshaus wir wohnen im obersten Stockwerk. Das Haus hat ein Flachdach.

Nun haben wir in mehreren räumen Schimmelbefall festgestellt, immer im Deckenbereich. Wir hatten den Vermieter einen Mängelbescheid geschrieben alles wurde genau detailliert beschrieben.

.

Vermieter kündigt sich schriftlich an. Es kommt zur Besichtigung, der Vermieter und jemand vom Bauamt sagt das die wände auf Feuchtigkeit gemessen werden müssen es könnte sein das es vom Dach kommt. Vermieter sagt er meldet sich dann wenn es zum 2. Besichtigungstermin kommt und

geht wieder.

Vermieter ruft an, es kommt zum 2. Termin. Wieder ist der Vermieter mit bei jemand vom Bauamt und ein Architekt. Der Architekt misst mit einem Messgerät die Wände auf Feuchtigkeit im Beisein des Vermieters mir und jemand vom Bauamt und sagt wörtlich „hier besteht dringender Handlungsbedarf“.

Vermieter sagt es könnte vom Dach kommen hier muss was geschehen. Wir haben nur das Problem das alle Baufirmen momentan viel zu tun haben.und verabschiedete sich wieder. Mit den Worten wir melden uns dann wieder bei ihnen.

Nun nach fast 1 Monat bekammen wir ein Anruf, die Vermietung möchte dringend mit uns sprechen.

Wie sind also hin, Vermietung sagt wir müssen aus der Wohnung anders geht das nicht man hätte schon eine Ersatzwohnung für uns, Umzug kosten werden übernommen.

Ich/ wir sind total geschockt über die Nachricht, bisher haben wir nichts schriftlich vom Vermieter außer die erste Einladung zum Besichtigungstermin. Kann man da nicht irgendwelche Protokolle fordern, wir haben ja keine Ahnung wir sind auf eure Hilfe angewiesen..

Müssen wir das jetzt einfach so hinnehmen das wir aus der Wohnung müssen haben wir rechte wenn ja welche was machen wir denn jetzt?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?