Auszug von Zuhause mit 48?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Bleibe bei Deiner Entscheidung, für die Du Dich ob Deines Alters garantiert nicht rechtsfertigen mußt. Wenn die Voraussetzungen für ein friedfertiges Miteinanderleben nicht mehr gegeben sind, dann ist das die richtige Entscheidung.

Deine Mutter wird nach und nach lernen mit dieses Situation umzugehen. Kommen zu viele Vorwürfe usw., dann geht ihr halt einige Zeit auf Distanz.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kannst Du nichts machen. Zieh Dein Ding durch und gut ist. Erfahrungsgemäß lassen sich Eltern nicht mehr groß verändern, wenn die erst mal ihre Meinung haben!

Viele erwarten immer irgendwas von einem, gerade in Familien, aber es ist eben nicht immer alles so rosig, wie andere es sehen oder wie sie es sich vorstellen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

mütterchen fehlt es anscheinend an der einsicht, daß familie nicht in jedem falle aufrecht erhalten werden kann.

ich weiß nicht, was bei euch vorgefallen ist, aber wenn sich ein partner aus der familiären verantwortung ausklinkt, darf der andere ruhig aufkündigen. heutzutage muß man nicht mehr alles schlucken.

mütterchens standpunkt solltest du hinterfragen und ihr ggf. deine wichtigen gegenargumente begreiflich machen.

stimmt ihr absolut nicht überein, wird wohl eine gelegendliche funkstille unabwendbar sein.  schade.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Abwarten und Ihr immer wieder Deine Hilfe anbieten. Es ist für Sie genauso schwer wie für Dich. Du hast aber man und Kinder und Sie ist alleine. Da würdest Du sicherlich auch so reagieren. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von oster1hase
29.11.2016, 17:28

habe leider vergessen zu erwähnen,daß mein Vater und meine Schwester noch bei ihr leben. Entschuldigung

0

Was möchtest Du wissen?