Auszug mit Freund?

5 Antworten

Wie alt bist Du, wie alt ist Dein Freund ?

So wie Du schreibst vermute ich, dass Du noch Anspruch auf Unterhalt durch Deine Eltern hast. Das kann Bar- als auch Sachunterhalt sein.

Grundsätzlich,

warum sollen andere für Dich / Euch bezahlen nur weil Du nicht in der Lage bist mit Deiner Mutter Regeln für Euer Zusammenwohnen im eigenen Haus zu erreichen ?

Rauf Euch zusammen, dann könnt Ihr sicherlich auf staatliche Gelder verzichten.

Diverse Antworten wie „Redet mit der Mutter oder klärt das privat und bleibt dort wohnen“ werden nicht akzeptiert ! Die Meinung steht fest, wir wollen hier nicht mehr wohnen !

Ich bin mal für einen Moment unsachlich:

Diese Bemerkung ist gelinde gesagt eine Frechheit, denn Du willst anderen in die Tasche greifen und für diesen (dummen) Spruch zahlen lassen.

Wenn Ihr Euch ohne "fremdes Geld" eine Wohnung leisten könnt, wird Euch keiner in diese Entscheidung hineinreden. Dann wäre Dein Spruch kein Problem.

Eure Privatsphäre ließe sich auch durch ein Schloss in der Wohnungstür realisieren. Dazu muss man nicht einmal die gleiche Chuzpe benutzen wie bei Deinem "Antwort-Verbot".

Klärt Eure emotionalen, kindischen Probleme und ihr könnt sicher mit dem auskommen was ihr habt.

Ganz ernst gemeint: Bei diesem Einkommen braucht Ihr nichts mehr vom Staat. Ihr seid nicht bedürftig.

Mietet eine Wohnung, die Ihr bezahlen könnt und richtet sie nach und nach ein. Es muss auch nicht alles neu sein.

Du könntest Harz4 beantragen das wird nur wenig bringen da dein Freund Einkommen hat und es dann angerechnet wird.

Letztlich wird fein Freund dich durchfüttern müssen/dürfen. Der hat mit dir auch so Ben 6er im Lotto gewonnen^^

Was möchtest Du wissen?