Auszug Bafög

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hallöchen,

ich habe hier einen netten Link für dich:

http://www.bafoeg-rechner.de/FAQ/bafoeg-bedarf.php?seite=3#12c

Meiner Meinung würde jetzt Punkt b für dich zutreffen. (aber das wirst du beim Durchlesen am besten entscheiden können...)

*SchülerInnen an Berufsfachschulen und Fachschulen, deren Besuch eine abgeschlossene Berufsausbildung nicht voraussetzt, sofern sie in einem zumindest zweijährigen Bildungsgang einen berufsqualifizierenden Abschluss vermitteln * Hier ist eine Förderung auch dann möglich, wenn Ihr bei Euren Eltern wohnt.

bei Eltern wohnend:

Grundbedarf 216 €
KV-Zuschlag1 62 €
PV-Zuschlag1 11 €
Möglicher Höchstbetrag 289 €

Nicht bei den Eltern wohnend

Grundbedarf 465 euro

KV-Zuschlag1 62 euro

PV-Zuschlag1 11 euro

Möglicher Höchstbetrag 538 euro

(bei dir wird es dann wohl auf die 465€ hinauslaufen, weil du ja vermutlich noch familienversichert bist - da du nach der Rechnung jetzt schon den Höchstsatz bekommst (216€), ist es sehr wahrscheinlich, dass du dann auch in der neuen Situation den Höchstsatz (465€) bekommst

1 KV = Krankenversicherung; PV = Pflegeversicherung; den Zuschlag gibt es nur unter bestimmten Voraussetzungen!

Den höheren Grundbetrag (nicht bei den Eltern wohnend) gab es in der Vergangenheit nur dann, wenn die SchülerInnen bestimmte Voraussetzungen erfüllt hatten, die eine auswärtige Unterbringung nötig machte (vgl. oben a.). Diese Regelung ist mit der 23. BAföG-Novelle vom 24. Oktober 2010 weggefallen. Künftig muss man also keinen besonderen Grund mehr vorweisen, warum man während der Ausbildung nicht bei den Eltern wohnt.

Hinweis: Wohnt Ihr nicht bei den Eltern und sind Eure tatsächlichen Wohnkosten höher als der Betrag, den Ihr fürs Wohnen erhalten könnt, so habt Ihr ggfls. einen Anspruch auf ergänzenden Wohnkostenzuschuss nach § 22 Abs. 7 SGB II.

Man bekommt, wenn man alleine wohnt generell mehr Unterstützung, weil man dann ja für sich alleine sorgen muss. (Essen, Trinken, Kleidung, Strom, Wasser etc etc etc).

Es gibt immer einen Mietzschuss (steht dann so im Bescheid drin), dieser wird aber nicht deine Miete decken, aber dir steht dann generell mehr Geld zur Verfügung, mit dem du dann eben selbstständig haushalten musst.

Viele Grüße, comedyla

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sergej1990
04.10.2011, 13:28

Hallo comedyla! Vielen Dank erstmal für deine informationsreiche Antwort. Jetzt habe ich noch ene Frage: Wenn ich jetzt zum Bafög Amt gehe, bräuchte ich dann einen Bescheid vom Bafög Amt, dass ich ausziehen darf? Da ich ja noch keine 25 bin!

Viele liebe Grüße

Sergej1990

0

Was möchtest Du wissen?