Auszug aus WG wegen psychischer Probleme | was sag ich den Mitbewohnern?

9 Antworten

Hi aidenyo,liegt ein schriftlicher Vertrag zwischen den Mitgliedern der WG vor?ist es eine Hauptmietgemeinschaft oder ist nur ein WG-Mitglied Hauptmieter.Wenn keine Bestimmungen über den Auszug eines Mitgliedes vorliegt,kann man jederzeit ohne plausible Begründung ausziehen.Nur-es erhöht sich die Miete aliquot auf die restlichen Mitglieder.Das kann unter Umständen ein Schadensereignis darstellen.Ein einsichtiger Grund wegen vorzeitigen Auszuges sollte doch vorliegen.Wie gesagt,ein juristisches Problem ist möglich.Ob das psychische Problem einen plausiblen Grund für einen Auszug darstellt,kann nur im konkreten Fall beurteilt werden.Empfohlen wird eine Verhandlung unter den WG-Mitgliedern.LG Sto

Sag Ihnen doch, dass es eine schöne Zeit gewesen wäre, aber das Du jetzt mal versuchen möchtest komplett auf eigenen Beinen zu stehen und dazu würde eine Wohnung, in der Du Dein eigener Herr bist, gehören. Du möchtest es einfach mal ausprobieren ganz für Dich zu sein. Würde ich sofort akzeptieren und verstehen.

Ganz einfach, dass es private Grunde sind, und dass es nicht an den Mitbewohnern liegt (solange das zutrifft). Man muss ja nicht immer gleich lügen, jeder vernünftige mensch sollte mit der Antwort, dass man even keine Antwort geben möchte klar kommen.

mit 19 in eine WG ziehen?

Hey. Ich und 2 Kumpels (19 und 20 Jahre) ich selbst 19 wollen unbedingt von zuhause ausziehen. Das Problem: Ich bin in einer 2 Jährigen Berufsfachschule und die beiden kommen jetzt ins 3. Ausbildungsjahr. Da bekommen sie aber auch bloß 450€. ich würde mit bafög wenn ich ausziehe theoretisch um die 400 bis 500€ bekommen. Wie würde das ablaufen wenn wir 3 in eine WG ziehen würden? wie könnte man das hin bekommen? Finanziell ist es nähmlich eher sehr eng.

...zur Frage

WG: Kann ich alleine für mich kündigen, wie sieht es mit Nachmietersuche vor der Kündigungsfrist aus

Ich wohne mit einer Mitbewohnerin in einer Wg. Ich möchte ausziehen. Meine Mitbewohnerin ist sich noch nicht sicher, ob sie auch ausziehen möchte. Da auch ein komisches von Streit geprägtes Verhältniss zwischen uns der Grund meines Auszugs ist, bin ich mir nicht sicher, ob sie da ein Spielchen spielt. Jedenfalls bringt mich das vor die Schwierigkeit, ob ich nun nur nach einem Nachmieter für mich suchen, oder nach zwei Nachmietern für die ganze wg suchen soll.Wir haben zusammen den Mietvertrag unterschrieben (bzw genauer Ich bin im Mietvertrag hinzugefügt worden, als mein Vorbewohner ausgezogen ist und er wurde ausgetragen). Kann ich nun alleine nur für mich kündigen? Falls ja, muss ich dann falls ich vor der 3monatigen kündigungsfrist ausziehe nur einen Nachmieter suchen, oder theoretisch zwei?

...zur Frage

Aus WG ausziehen - Allgemein gekaufte Gegenstände?

Hallo,

Wenn ich aus meiner WG ausziehe, was passiert mit den allgemein gekauften DIngen? Jeder von uns hat grob überschlagen 150€ für die WG gezahlt (Küche, Couch, LEDs, Regale,...). Habe ich beim Auszug einen Anspruch auf das Geld? Oder einen Anspruch Sachen im Wert von 150€ mitzunehmen? Oder habe ich beim Auszug einfach Pech und muss meinen Mitbewohnern meine zu 1/3 gezahlten Sachen schenken?

mfg.

...zur Frage

Studentenwohnheimsplatz in Stuttgart wechseln?

Hallo zusammen,

ich wohne derzeit in einem Studentenwohnheim (Flurgemeinschaft) in Stuttgart. Da ich mit der aktuellen Situation nicht so wirklich klar komme, da mir der Kontakt zu Menschen einfach fehlt, würde ich viel lieber in eine Wohnheim-WG ziehen.

Meine Frage ist nun, ob jemand von euch schon das Wohnheim gewechselt hat und ob dies ohne Probleme funktionierte?

Vielen Dank & liebe Grüße

...zur Frage

Untervermieter möchte nach Kündigung nicht ausziehen, das Wg Zimmer ist aber schon wieder vermietet! Was kann ich tun?

Hallo, in der Vergangenheit sind in unserer Wg mit einem Untermieter verschiedene Sachen vorgefallen wie z.B. das er Dinge von Mitbewohnern mutwillig zerstört hat, Mitbewohner und Gäste beschimpft und bedroht und immer wieder Abflüsse im Haus verstopft hat. Die Mitbewohner unserer Wg haben sehr große Angst vor diesem unberechenbarem Untermieter und desshalb war ein zusammen wohnen (Tür an Tür) nicht möglich und unerträglich! Das Untermietverhältniss wurde fristgerecht gekündigt und das Zimmer zum nächsten ersten an einen neuen Mieter wieder vermietet! Jetzt möchte der neue Mieter einziehen doch der Untermieter möchte nicht ausziehen! Was kann ich tun und wie soll ich mich verhalten? Was mache ich mit dem neuen Mieter? Mit so einer Situation habe ich nicht gerechnen und vielleicht hat jemand einen guten Rat für mich!

...zur Frage

Muss ich bei Auszug eine dunkle Wand streichen, wenn diese vom Vormieter so hinterlassen wurde?

Hi,

sollte jemand aus einer WG ausziehen und der Nachmieter fordern, dass eine dunkle Wand, welche aber so übernommen wurde, weiß gestrichen wird, bin ich dazu rechtlich verpflichtet oder nicht?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?