Auszubildene haben einen sozial geringere Stellung als Jungarbeiter?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Lehrjahre sind keine Herrenjahre.
Mithin rangieren Azubi's am unteren Ende der Einkommensscala, was die eigentliche soziale Stellung ausmacht.

Warum ist dem so?
Nun, die s.g. Produktivität von Azubi's ist schlicht geringer als der Jungarbeiter und sonstigen Kollegen.
Diese Ausbeute, nichts anderes ist Lohn gegen Arbeit, steigert sich mit jedem Lehrjahr, weshalb ein Azubi mit jedem Lehrjahr.

Am Ende ihrer Lehrzeit werden sie entweder übernommen oder finden sich auf dem Arbeitsamt wieder, der Unterschied bestimmt dann ihre soziale Stellung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BlumgamTv
28.05.2016, 15:57

Okay, erstmal Danke. Ich glaube mein Problem ist die Begrifflichkeit: Soziale Stellung. Wie man sich die Definition im übertragenden Sinne vorstellen kann? :)

0

Dass Auszubildende in der Gesellschaft unter solchen stehen, die die Ausbildung bereits beendet haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BlumgamTv
28.05.2016, 20:50

Das hieße mein Chef hat eine höhere Soziale Stellung ? Ich finde den Begriff dafür wirklich unpassend...

0

Was möchtest Du wissen?