Auszubildende Altenpflege - zu wenig Geld

8 Antworten

Hallo. Gibt es bei dir in der Schule keinen Befreiungsantrag...? Normalerweise muss jede Schule eine Schulgeldbefreiung anbieten. Denn da musst du all deine Einkünfte sowie aber auch alle Ausgaben angeben, die du hast. Und da bleibt ja dann unterm Strich nicht viel. Und da bekommst du das dann alles immer halbjährlich zurückerstattet. Frage dort mal. Den Wohnzuschuss würde ich trotzdem beantragen. Denn normalerweise müssen die dir was geben. Lass dich nicht einschüchtern von wegen, da kriegste eh nix. Das is nur Abschreckung damit du es gar nicht erst versuchst. Aber wie gesagt. während der Ausbildung ist das auch net leicht auszukommen. Wenn du nen netten Chef hast. Würd ich einfach mal fragen ob nicht vielleicht die Firma die Kosten für Schulgeld übernehmen kann. Manchmal machen die sowas. Viel Erfolg

Meine ich auch!

0

Wenn es aber eine rein schulische Ausbildung an einer Privatschule ist, da gibt es dann keine schulgeldbefreiten Plätze, weil eben private Schule.

0

wieso reichen denn 580€ nicht aus? Darfst dir natürlich keine 2-Zimmer-Wohnung gönnen bzw. so viel feiern gehen und noch rauchen ^^

Erkundige dich doch mal beim Jobcenter, ob dir Fördermöglichkeiten zur Verfügung stehen bzw. wie die derzeitige Einkommensuntergrenze ausschaut!

Was man dir angeboten hatte, ist das "aufstocken" auf das ALG2-Niveau. Komfortabel ist es nicht, aber die meisten Menschen kommen damit aus. Alternativ dazu wäre das Wohngeld. Aber Sag mal... Kriegst du denn kein Kindergeld?

Stehen BAB Empfänger sonstige Leistungen zu?

Also mein Freund bekommt

Einnahmen:

BAB (Berufsausbildungsbeihilfe) aber nur 61 Euro dann Weisenrente 99 Euro und Ausbildungslohn im durchschnitt 450 Euro im Monat.

Also hat er 610 Euro im Monat.

Ausgaben:

350Euro Miete 40 Euro Strom naja und dann "Private" Kosten z.b. 50 Euro Handy, Internet 20 Euro usw

Und dann mit allen Ausgaben hat er nur noch 20 Euro Plus im Monat !

Ich denke mal Wohngeld Steht ihm nicht zu aber z.b. GEZ Befreiung schon ???

Ich mach eine Ausbildung zur Erzieherin und bekomme Bafög und SGB 2 (Zuschuss für Unterkunft und Heizung) steht z.b das ihm zu???

(Er wohnt alleine in einer 2 Raum Wohnnung)

...zur Frage

Jobcenter/Arge Betriebskostenabrechnung Ausbildung

Hab folgendes problem bin in Ausbildung hab bei dem Jobcenter nen weiterbewilligungs Antrag für KDU gestellt (zuschuß für Kosten und Unterkunft) und die haben mich aufgefordert eine Betriebskostenabrechnung abzugeben, von 2012. Die Sache ist die ich hatte ein guthaben von 350 Euro das ich jetzt wohl zurück zahlen muss. Hab vor 3 monaten noch dazu eine Mieterhöhung erhalten von 4 Euro die ich auch nicht angegeben habe. Weil ich die schlafenden hunde nicht wecken wollte und wegen 4 euro auch keine lust auf die rennerei hatte. Hatte das guthaben für die überbrückung von Hartz4 auf BAB benutzt weil die bearbeitungszeit 6 wochen gedauert hat. werd ich jetzt mit dem Jobcenter probleme bekommen? und welche ? wie soll ich mich verhalten? (Bin in Ausbildung hab eigenen Haushalt)

...zur Frage

Deckt die Grundsicherung auch die Krankenkassenbeiträge?

Ich bekomme 398 Euro Erwerbsunfähigkeitsrente und habe in meiner Miete in der alten Wohnung 160 Euro Grundsicherung erhalten. Jetzt ziehe ich um und zahle nur noch 50 Euro Miete. Vorher wurden die Kosten für die gesetzliche Krankenversicherung von der Grundsicherung getragen und jetzt frage ich mich ob ich einen Antrag auf Grunsicherung stellen kann damit diese die Kosten für die anfallenden 140 Euro Krankenversicherungsbeiträge bei der AOK bezahlt. Ich bin etwas verunsichert weil ich ja abzüglich der 140 Euro und den 50 Euro Miete gerademal 208 Euro zum leben hätte. Selbst wenn ich keine Miete zu bezahlen hätte würde ich abzüglich der Krankenkassenbeiträge die ich aus eigener Tasche bezahlen müßte 258 Euro zum leben haben.Meine Frage ist ob ich auch einen Antrag auf Grundsicherung stellen kann wenn es nur die Krankenkassenbeiträge beträfe und ob ich wegen 50 Euro Miete überhaupt Antrag stellen kann. Wäre schön wenn jemand wüßte wie das läuft. Am liebsten würde ich nur Grundsicherung für die gesetzliche Krankenversicherung beantragen, aber ich weiß nicht ob das geht und wähle deswegen den Umweg über die Miete. Es wäre halt fatal wenn die Miete zu gering für eine Grundsicherung wäre und ich die Krankenkassenbeiträge selbst bezahlen müßte.Ich habe schon gegoogelt, bin aber auf eine einfache und verständliche GuteFrage.netAntwort gespannt.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?