Ausziehien mit 20 möglich?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hi,

was machst du denn gerade? Schule? Ausbildung? Gar nichts? Was hast du vor zu machen? Du schreibst nur, dass du mit 15 von der Schule bist. Aber machst du jetzt seit 5 Jahren nichts? Auch kein Nebenjob/Job?

Bei Bildungssachen gibt es Förderung, unabhängig von den Verhältnissen daheim. Das wäre einfach und natürlich generell auch gut, da je älter du wirst desto "ungewollter" bist du später auf dem Arbeitsmarkt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Gf95x
19.01.2016, 19:03

Garnichts leider das meinte ich ja mit 5jahren nur auf einen stuhl.arbeiten gehen hätte ich keine Probleme mit.allerdings muss ich ja wo wohnen.zurzeit bin ich Zuhause in meinem zimmer

0

Hey Gf95x,

so wie du das grade erzählt hast musst du ganz dringend da raus. Geh mal als aller erstes zum Jugendamt und erkläre denen was die ganze Zeit bei dir abläuft. Die sind zwar für minderjährige, jedoch helfen die auch über 18er weiter, wenn es zu körperlicher Gewalt und anderen Faktoren in der Familie ablaufen.

Mach das bitte und warte nicht weiter auf ein Wunder. Wenn das schon seit 5 Jahren so ist, finde ich es von dir erstaunlich, dass du solange diese Hölle durchgehalten hast.

Achja das Jugendamt wird dich Finanziell weiter helfen und mit großer Wahrscheinlichkeit eine WG oder auch eine eigene Wohnung für dich finanzieren! Wenn du das in der Tasche hast, denk drüber nach wegen Weiterbildung / Ausbildung / etc nach.

Ich wünsche dir Viel Glück auf deinem Weg und hoffe alles wird gut. 

Wenn du noch Fragen hast, werde ich Sie dir gerne beantworten. 

~ D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Gf95x
19.01.2016, 17:12

Das schlagen in der Art hat mit 15 ca aufgehört nachdem ich aus der Schule genommen wurde.Heute traut sie es sich nicht mehr oder keine Ahnung wieso es aufgehört hat.Das komische War immer das Sie nach dem Zeug ins in die Arme nahm und so weiter was ziemlich komisch war.Ich möchte natürlich mein leben endlich leben und eine Lehre und Abschluss nachholen.Aber nur muss ich ja gucken  das ich wo wohne und mit anderen von jetzt auf gleich schaffe ich nicht.

0

Du sagst :::

 bis die Lehrer sich mit meiner Mutter dazu entschlossen hatten mich von der Schule zu befreien.

das kann so nicht stimmen! Es gibt Kinder die so unfähig sind eine normale Schule zu besuchen, aber die werden entsprechend ihrer minimalen Begabung trotzdem gefördert..

junge Erwachsene die unfähig sind  irgendwas auf der Reihe zu bekommen können sich ans Jugendamt wenden mit der Bitte um Hilfe.. die sieht so aus .. 

es wird ein Hilfeplan von Fachleuten erstellt der speziell  auf Dich zugeschnitten ist . In einer Einrichtung der Jugendhilfe wirst Du rund um die Uhr engmaschig betreut, an den Kosten mußt Du Dich je nach Deiner Leistungsfähigkeit beteiligen.. wenn Du Dich dort gut einfügst, lernbereit bist wird Dir nach 6 Monaten geholfen eine andere Bleibe zu finden.. ein evtl. erforderliche Mietkaution kann Dir gegeben werden , die Du dann in Raten zurück zahlen mußt..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lass Dich mal im Jugendamt beraten - das ist auch für junge  Erwachsene da.

Solltest Du rausgeworfen werden, stünden Dir Leistungen vom Jobcenter zu.

Kannst Du da nachlesen:

www.juraforum.de

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?