Ausziehen, Zusammenziehen..Hilfe?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Solange ihr eure erste Ausbildung nicht abgeschlossen habt, sind eure Eltern unterhaltspflichtig und kein Amt oder die Öffentlichkeit.

also du hast eigentlich schon ziemlich genau selber geschrieben welche möglichkeiten du hast. wenn du eine ausbildung anfängst (vorrtausgesetzt du bekommst auch einen ausbildungsplatz) kannst du neben deinem gehalt noch berufsausbildungsbeihilfe beantragen, wieviel das sein wird hängt vom einkommen deiner eltern ab. außerdem kannst du genauso wie deine freundin dein kindergeld auf dich übertragen lassen dass sind dann nochmal 184 euro pro person. an sich ist ein zusammenziehen finanziell gesehen also auch ohne staatliche unterstützung oder die unterstützung eurer eltern möglich. bin auch vor ein paar monaten in einer ähnlichen situation bei meinen eltern aus-und bei meinem freund eingezogen und ich bin noch nicht mal 18. ihr braucht halt viel ausdauer und geduld weil ihr eventuell auch mal ne zeit auf eure anträge warten müsst und solltet frühstmöglich anfangen auf die kaution für die wohnung zu sparen aber möglich ist es auf jeden fall

Deine Wünsche und die Analyse deiner/eurer Situation klingt schon sehr erwachsen, du machst dir offenbar schon länger Gedanken dazu. Normalerweise lieben Eltern ihre Kinder, also warum glaubst du, sie würden dich verstoßen?

Wenn das aber so ist, kannst du dich ans Jugendamt um Hilfe wenden. Da deine Eltern bis zu deiner Volljährigkeit das Aufenthaltsbestimmungsrecht haben, kannst du nicht ohne Hilfe vom Jugendamt vorher ausziehen, mit deren Hilfe aber schon mit 16!

Unterhaltsverpflichtet sind deine Eltern für dich in jedem Fall bis zu deiner wirtschaftlichen Selbständigkeit (Berufs- oder Studienabschluss), längstens bis zum 25. Lebensjahr. Auch dein Kindergeld steht dir zu.

baindl 25.02.2014, 19:12

längstens bis zum 25. Lebensjahr

Das stimmt nicht.

Eine Altersgrenze, ab der Eltern ihren Kindern keinen Unterhalt mehr schulden, gibt es nicht. Grundsätzlich müssen die Eltern bis zum Abschluss einer ersten angemessenen Berufsausbildung Unterhalt zahlen. Allerdings müssen Kinder, die nach dem Schulabschluss keine Ausbildung aufnehmen oder eine bereits seit längerem absolvierte Ausbildung ohne Zustimmung der Eltern abbrechen, grundsätzlich selbst für ihren Unterhalt sorgen.

Infos dazu

1

Es ist ja nicht so, daß man bei einer eigenen Wohnung nicht nur Möbel braucht, sondern Vermieter verlangen auch in der Regel eine Kaution von 2 bis 3 Monatsmieten, evtl. fällt dann auch noch eine Maklercourtage von 2,38 Monatsmieten an.

Dann kommt hinzu, daß Eure Eltern solange ihr in Eurer Ausbildung seid oder einem Studium nachgeht, Euch gegenüber unterhaltspflichtig sind.

Bei einer eigenenen Wohnung hat die Rechtssprechung den monatlichen Lebensbedarf auf 670,-€ begrenzt. Ihr habt zwar dann Anspruch auf das Kindergeld in Höhe von 180,-€, jedoch wird dieses und Dein Ausbildungslohn auf Deinen monatlichen Lebensbedarf angerechnet, so daß Dein Unterhaltsanspruch oder BAB-Anspruch gegenüber Deinen Eltern gegen Null tendieren wird.

Autokeks2 25.02.2014, 19:25

Und was jetzt? Eine Kaution wäre nicht das größte Problem.. Aber was ist mit dem Unterhaltsanspruch und bekomme ich dann immer noch genug Geld zusammen, damit wir uns zusammen eine Wohnung leisten könnten? Das ist sehr wichtig für mich..

0
Nemisis2010 25.02.2014, 19:42
@Autokeks2

Du hast eine Unterhaltsanspruch gegenüber Deinen Eltern. Aber in einer eigenen Wohnung ist der gesamte Lebensbedarf auf 670,-€ monatlich begrenzt. Wie hoch dieser letztlich sein wird, oder ob Du überhaupt noch Unterhalt bekommst, weil Du Deine Ausbildungsvergütung sehr hoch ist, kann man heute noch nicht sagen.

Angenommen Du verdienst 400,-€ und erhältst noch Kindergeld, dann beträgt Dein Unterhaltsanspruch ca. 110,-€. Falls Du aber ca. 600,-€ verdienst und das Kindergeld auch erhältst, hast Du gegenüber Deinen Eltern keinen Unterhaltsanspruch, weil Du dann über den 670,-€ liegst.

1
Autokeks2 25.02.2014, 20:55
@Nemisis2010

Achso, danke nochmal für die erklärung, jetzt verstehe ich! Kriegt man das denn mit 670 € im Monat wirklich hin?

0
Unitato08 25.02.2014, 22:14
@Autokeks2

Wenn ihr beide das bekommt und zusammen legt... Ich bin selbst erst 16 und hab ungefähr das gleiche Problem! Ich habe mich letztens mit meinem Nachbar über Wohnungen und so unterhalten, denn er möchte jetzt mit ein paar Kumpels in ne WG ziehen. Vllt könntet ihr sowas mal in Betracht ziehen, denn umso mehr zusammen legen, desto billiger wird's für jeden. :D

0
Nemisis2010 26.02.2014, 01:00
@Autokeks2

Man rechnet eigentlich so, daß vom monatlichen Einkommen max. 1/3 für die Miete ausgegeben werden soll.

0

Naja, das wären dann ja noch 3 Jahre und bis dahin kann ja noch einiges passieren. Trotzdem versuche ich mal deine Fragen zu beantworten. Es ist schwer zu sagen welche Unterstützungen dir / euch zustehen, das müsst ihr in Erfahrung bringen wenn es soweit ist. Allerdings steht dir normalerweise Unterhalt von deinen Eltern zu (sofern sie diesen aufbringen können) egal ob deine Eltern noch etwas mit dir zutun haben wollen oder nicht.

es sind ja noch 3 jahre hin und du kannst deine Beziehung nicht sehr lange geheimhalten. nehmt euch halt eine billigere 2 oder 3 zimmer Wohnung. ihr werdet das schon hingriegen.,

Autokeks2 25.02.2014, 19:09

Schon ein Jahr halte ich alles geheim, also werd ichs die übrigen 2 auch noch schaffen? ich bin sehr vorsichtig bei meinen Etlern, es ist schließlich keine normale Beziehung..

0

Du darfst mit 18 selbstverständlich ausziehen. Und dann steht dir auch das Kindergeld zu. Anspruch auf Unterhalt von deinen Eltern hast du wohl nicht, da sie den Unterhalt auch in Naturalien, also Unterkunft, Verpflegung usw. leisten können.

Daß du von staatlicher Stelle Anspruch auf Unterstützung hast, wage ich zu bezweifeln.

Aber auch wenn du es nicht hören möchtest, würde ich dir raten, erstmal abzuwarten, was in 3 Jahren ist! Mit 15 ist man schnell verliebt und alle jungen Menschen in diesem Alter denken, daß es die größte Liebe ist, die jemals auf der Welt vorkam.

Ich wünsche dir, daß deine Liebe hält und erwidert wird! Aber in deinem Alter sind 3 Jahre eine sehr lange Zeit.

Jetzt warte erst einmal die nächsten drei Jahre ab, dann siehst Du weiter.

So lange im Voraus planen kann man in Deinem Alter nicht - eigentlich in keinem Alter. Wer weiß, was oder wer noch alles auf Dich wartet....

Schön, wenn du frühzeitig drüber nachdenkst, aber eda ist eindeutig nch zu frühh, um sich da gedanken drüber zu machen

Was möchtest Du wissen?