Ausziehen zum Auszug mit 21 erbitte Hilfe?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Grundsätzlich sind Deine Eltern bis zum Abschluß einer Erstausbildung für Deinen Unterhalt zuständig.

Und als unter 25 jährige/r hast Du kein Anrecht auszuziehen, so lange nicht Gründe vorliegen, die Dir das Leben im Elternhaus unmöglich machen.

Bist Du in therapeutischer Behandlung und Dir wird von dieser Seite bestätigt, dass ein Auszug zum Erhalt bzw. zur Wiedererlangung der psychischen Gesundkeit notwendig erscheint - dann wäre ein Auszug u.U. möglich.

Ansonsten bleibt der Weg Dir eine Ausbildungsstelle weit genug entfernt vom Elternhaus zu suchen, so dass dann ein Auszug unumgänglich wäre.

Du musst vom Jugendamt oder von einem Therapeuten ein Schreiben haben, dass dein Wohl zuhause gefährdet ist. damit gehst du dann zum JC und füllst dort einen Antrag auf ALG2 aus. wenn du ausbildungsplatzsuchend bist, erhältst du noch Kindergeld, das wird dann auf deinen Bedarf angerechnet. Und evtl. Unterhalt auch, den musst du einklagen, wenn er dir zusteht, da das Jobcenter das an deinen Bedarf anrechnet, ob du es nun bekommst oder nicht. Solange es dir zusteht, wird es auch angerechnet.

du bekommst dann 45 qm, wegen den angemessenen Kosten musst du mal deine Stadt + kdu bei google eingeben.

Eine Wohnung kannst du dir ja jetzt schon mal suchen.

Mir geht es speziell darum welche Möglichkeiten ich habe um hier herauszukommen 

Hey,
Du kannst Hartz IV bekommen, aber ich glaube das muss man zuerst beantragen. Du kannst auch googlen oder dich vielleicht beim Amt beraten lassen?
Was für ein Abidurchschnitt hast du denn und was willst du machen/arbeiten?

Kenne mich da selber nicht aus, hoffe das war trotzdem ein kleines bisschen hilfreich.

Viel Glück &
LG kuchenschachtel :)

Goshasheen 07.07.2017, 15:25

Habe schon einiges gegoogelt aber für mich steht da nur Bahnhof .. 3,2 leider nur und bei welchem Amt genau ? 

0

Was möchtest Du wissen?