Ausziehen wenn man zuhause nicht mehr klar kommt?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Vielleicht kommt eine WG in Frage. Und wenn Ihr,Deine Mutter und Du,ein bisschen Abstand gewonnen habt,geht es bestimmt wieder bergauf,mit Euch! Es schadet nicht,wenn Du mal auf eigenen Beinen stehen musst.Alles Gute!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ShirinLilly
22.09.2016, 22:13

Ja daran habe ich auch schon gedacht... Vielleicht wird das Verhältnis dann ja allgemein wieder besser.

Danke für die Antwort :)

1

Bis 21 oder in Ausnahmefällen  noch länger, ist das Jugendamt noch zuständig.

Du solltest also dort erst mal hingehen und Deine Situation schildern, dann ist es vielleicht möglich in Zusammenarbeit mit dem Jobcenter oder auch nur mit dem Jobcenter Unterstützung zu bekommen.

Vielleicht ist es auch möglich Schülerbafög zu beantragen, google mal:

Schülerbafög, Voraussetzungen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ShirinLilly
22.09.2016, 22:11

Hey okay dankeschön erstmal:) diese Situation ist allgemein nicht einfach... Daher würde ich gerne etwas daran verändern ich bekomme ja auch leider kein Geld in der Ausbildung...und das Schüler BAföG ist schon beantragt habe aber noch keine Rückmeldung erhalten. Ich werde mich mal beim Jugendamt informieren.

Dankeschön😊

0

Wenn du dir es leisten kannst, klar. Ansonsten ist vlt eine WG eine Lösung?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ShirinLilly
22.09.2016, 22:14

Leisten kann ich es mir nicht da ich keinerlei Einkommen habe darum geht es ja... Aber eine WG wäre eventuell auch eine Lösung

Danke ! :)

0

du kannst gerne ausziehen, wenn du genügend geld verdienst. wenn nicht, musst du dich einfügen und an die regeln deiner mutter halten.

eine unterstützung erhältst du aus nichtigen gründen nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?