Ausziehen weil Ausbildungsplatz zu weit weg ist?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

beantrage Schüler bafög (muss auch nicht zurückgezahlt werden), einen Minijob könntest du dir ja evtl. zusätzlich suchen. Man muss sich halt schon ziemlich einschränken (hab selbst eine schulische Ausbildung gemacht und allein gewohnt...) Du musst halt dann schauen wo die Wohnungen billig sind, ich hab wenig für die Wohnung gezahlt...dafür aber auch nicht unbedingt in der tollsten Wohngegend gewohnt. (eher in der schlechtesten, aber war eben schön billig^^) Ansonsten nach WGs erkundigen, schau ob du Wohngeld beantragen kannst. (scheint och von der Region abhängig zu sein)

I habs damals nicht bekommen, weil die Richtlinien von 2 unterschiedlichen Landkreisen in unterschiedlichen Bundesländern miteinander kollidiert sind. Shit happens ;-)

xMietzi 15.08.2014, 14:41

Danke dir :)

0

Eine Ausbildung bei der du nichts verdienst, sondern auch noch zahlen musst, kannst du dir eben nicht leisten.

Mit der Berufsausbildungsbeihilfe kannst du das auch nicht finanzieren. Die reicht knapp für die Unterkunft und das Essen.

für eine schulische Ausbildung ohne Vergütung kannst du BAföG beantragen ...........ob du es bekommst hängt allerdings vom Verdienst deiner Eltern ab ..........das wird dann aber sicher nicht für eine komplette Wohnung reichen , das beste wäre du suchst dir ein WG Zimmer oder möbliertes Zimmer für den Anfang...........

Wen du glück hast kan dir das jobcenter helfen.

Was möchtest Du wissen?