Ausziehen, was für Hilfen gibt es?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hi,

also da muss man ja auf mehrere sachen antworten.

1) Nein, es gibt da keien Hilfen. Wer in dem Alter arbeitslos ist muss sich entweder selbst finanzieren, wenn er auszieht oder die Eltern werden dafür "bestraft" indem sie weiterhin denjenigen bei sich wohnen lassen müssen bzw. das finanzieren.

2) Bei dem geringen ALG I wäre es eher sinnvoll sich einen Teilzeitjob zu suchen. Irgendwo an der Kasse etc. Geht alles und da hast du dann mehr raus.

3) Deine Mutter war lange im Krankenhaus, ist vom Verlobten verlassen worden, vermutlich total traurig und du willst ausziehen und dann ist "alles gut"? Deine Mutter hat grad eine Krise. Es ist nicht fair, wenn sie dich blöd anmacht, aber überleg dir mal, was deine Mutter alles für dich gemacht hat. Dich großgezogen, dich getröstet, wenn du mal hingefallen bist, deine Kleinkindschreiereien ausgehalten, vermutlich pubertären Terror mitgemacht und jetzt mit 19, wo du auch mal Mama trösten könntest, willst du einfach ausziehen und denkst dir" ach, alles nicht mein Problem, hauptsache ich zieh aus?". Kann ich absolut nicht verstehen.

4) Deine Mutter bekommt von dir 250€ und du denkst das wäre ein Grund, dass sie dich niemals ausziehen lassen will? Du wohnst daheim, deine Mutter zahlt Miete, Wasser, Strom, Heizung, Müllabfuhr. Füllt vermutlich den Kühlschrank, wäscht die Wasche, macht den Haushalt mit, kümmert sich um Anschaffungen, kauft Hygieneartikel etc... Um etwas Realität da reinzubringen. Deine Mutter kann mit diesem Geld - wenn du daheim wohnst und Kosten verursachst - nicht einen Luxusurlaub machen, sondern zahlt eben deine Kosten damit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Vivilol
07.01.2016, 09:48

Ich bin kaum zuhause und bezahl mir klamotten essen und kleidung und make up selber, gut sie wäscht wäsche aber da helf ich auch immer und im haushalt mach ich auch mit. Um die höhe will och mich auch nicht streiten aber seid mums krise ( ist seid einem jahr und ich muss mich nicht aufs übelste an schreien und beschimpfen lassen wahrscheinlich  würde dir das auch irgendwann reichen) hat sie nur noch men teilzeitjob und kann das haus sonst nicht ganz halten. Ich war für sie da ich hab was gemacht mit ihr ein halbes jahr immer getröstet und festgehalten und jetzt beschimpft sie mich und die zeit zählt nicht mehr. Es reicht einfach  

0

Das ich damit mir die Wohnung nicht wirklich leisten kann ist dann klar. Gibt es da irgendwelche Hilfen?

In der Regel gibt es keine Hilfe.

Der Staat will,. das man bis 25 Jahre zu Hause wohnen bleiben soll, wenn man sich eine Wohnung nicht leisten kann. Nur in Ausnahmefällen gibt es Hilfe, z.B. bei häuslicher Gewalt.

Du könntest wenn Du ausziehst,einen Abzweigungsantrag für das Kindergeld stellen, aber leider nur noch bis zum ende der Ausbildung würdest Du das bekommen.

Dann Könntest Du noch Wohngeldantrag stellen.

Ich bin in 4 Monaten fertig und weiß noch nicht ob ich übernommen werde. 



In spätestens einem Monat arbeitsuchend melden!

Du solltest Dich auch bei Zeitarbeitsfirmen bewerben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ChristianLE
07.01.2016, 13:20

Der Staat will,. das man bis 25 Jahre zu Hause wohnen bleiben soll, wenn man sich eine Wohnung nicht leisten kann.

Man möge mich korrigieren, aber ist es nicht eher so, dass diese Regelung bis zum 25. Lebensjahr oder dem ersten Abschluss einer Berufsausbildung gilt?

Letzteres hätte der Fragesteller ja erreicht.

2

RickR wer redet denn hier von assozial? Nicht wir sondern ich brauche dann vlt hilfe und ja es gibt genügende 19 jährige die aus zieh abgesehen davon bin ich fast fertig also warum dann der Satz sehr erwachsen? Vlt versteh ich deine Antwort auch grad falsch, mir kommt es halt nur so rüber

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja hey hier sehr erwachsen von Dir in dem alter Naja wenn es um die Wohnungsmiete geht und ihr nicht genug Geld bekommt so könnt ihr euch kurzfristig vom Amt zahlen lassen einfach mal nachfragen und es heißt ja nicht das du asozial bist sondern nur das du und deine mum Grade etwas finanzielle Hilfe brauchen und gehen wir mal vom guten Fall aus du bist bestimmt übernommen und wenn was ist wobei ich vll helfen kann frag ruhig LG rick

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?