Ausziehen während des abi

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Gesetzlich ist geregelt, dass deine Eltern für deinen Unterhalt zuständig sind bis zum Ende deiner ersten Ausbildung (nach der Abi dann also bis zum Ende deines Studiums). Von einem Minijob kannst du eine Wohnung auf keinen Fall finanzieren, das reicht nicht einmal für ein WG-Zimmer. Zum Studium wist du sicher vom Dorf weggehen müssen und da kannst du- wenn du das Einlkommen deiner Eltern kennst- mal ausrechnen, ob du Bafög bekommen würdest.

Ok danke für die hilfe :)

0

Kann mir einer von euch helfen? Ich bin 17 jahre alt, zurzeit in der eph und schließ mein abitur in 2 jahren ab :) allerdings wohne ich bei meinen eltern in einem dorf und möchte so schnell wie möglich ausziehen... ( nicht aus problemen :p ) kann man das alleine durch einen minijob während der schulzeit finanzieren? Wie ist das gesetztlich geregelt? Usw... Hoffe ihr könnt mir weiterhelfen :)

Eigentlich müssen deine Eltern dir deine Wohnung bezahlen – also vom Staat her wirst du nicht großartig Beihilfen bekommen. Ein Minijob wird kaum reichen, um die Wohnung zu bezahlen – es wird eher daran scheitern, dass du gerade bei Privatpersonen keinen Mietvertrag bekommen wirst (werden befürchten, dass du mit dem Minijob die Wohnung nicht bezahlen kannst. Bei meiner letzten Wohnung (Miete warm ca. 550 €) wollte der Vermieter ein Nettoeinkommen von mind 1.800!!! € haben Wenn dann wird der Mietvertrag auf deine Eltern laufen und du wohnst darin. Das Geld vom Minijob überweißt du direkt auf das Konto deine Eltern. Reicht das nicht aus springen deine Eltern ein

Moin, bei mir war es ähnlich, ich hatte den Vorteil dass ich einen mehr als nur gut bezahlten Nebejob hatte. An deiner Stelle würde ich mal nach einer WG Ausschau halten, da du da mit Glück so 200 Euro für ein Zimmer zahlst und dann hast du noch genug für dich über. Ich würde auch mit meinen Eltern dann mal sprechen, ob sie dir dann auch dein Kindergeld (186) überweisen könnten, da sie dich ja nicht mehr versorgen müssten.

Ich rate dir aber erstmal dazu, es dir ganz genau zu überlegen, denn mit einer eigenen Wohnung kommen viele Aufgaben auf dich zu: Einkaufen, Kochen, Putzen, Waschen und das sind nur einige.. Mittlerweile wohne ich in meiner eigenen Wohnung und hab gerade mein Abi bestanden, es ist also alles möglich ;)

Wenn du noch Fragen hast kannst du die mir gerne stellen ;)

also vom dorf in die großstadt, die mieten dort sind viel höher. ein wg-zimmer wäre die alternative. nur mit einem 450€-job kommst du wohl nicht hin, da müssten deine eltern unterhalt zahlen. wieso in die großstadt?

Was möchtest Du wissen?